Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 26. März 2014

Das Elsternnest

In der Robinie, wo die letzten Jahre immer unsere 17.30 Uhr-Amsel gesungen hat, findet sich seit neuestem ein Nest. Das Nest ist ziemlich groß und ich hatte schon befürchtet, dass es Nebelkrähen seien, die durchaus unangenehm werden können. Aber dann zeigte sich eine Elster. Letztes Jahr ist mir noch kein Nest aufgefallen, die Elstern sah ich normalerweise etwa 200 m weiter in einem Nest an einem Baum in der Wollankstraße. Muss mal nachsehen, ob sich da noch etwas tut. 

Bin mal gespannt, ob man dann das Elsternfamilienleben mitverfolgen kann. Und ich hatte zunächst die Sorge, dass sich die Amsel durch das Nest vom Singen abhalten lässt. Aber heute war sie pünktlich da und trällerte in den ersten lauen Frühlingsabend. 

(Danach kam ein anderer Vogel, den ich nicht identifizieren konnte, der eher coltraneske Klänge von sich gab).

Kommentare:

  1. Bitte Frau Ackerbau warnen.
    Sie darf nun nix Glitzerndes mehr achtlos herumliegen lassen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Elstern sind ja immer schon Gäste im Garten. J.S. hatte eine Zeitlang Sorge um seine silbernen Star Wars-Karten....

    AntwortenLöschen
  3. Weja, Elstern! Meine Schwiegermama sagt nicht ohne Grund *Scheppern* zu dem Vögeln. Da wären mir jetzt Krähen lieber, da kann man wenigstens versuchen sie zu ziehen.
    LG Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor den Nebelkrähen habe ich schon Respekt. Die haben bei den Nachbarn vor Jahren auf der Terrasse mal ein junges Karnickel zerstückelt, das fanden die Kinder nicht so gut. Die Krähen schützen auch ihre Jungen, da hat man lieber kein Nest in der Nähe...

      Löschen
  4. Bei uns gibt es auch einige Elstern. Es ist immer lustig, wenn sie die Reste des Katzenfutters abholen. Eigentlich ziemlich frustrierend für den Kater, wenn Vögel (eigentlich ja potentielle Nahrung!) keinen Respekt vor ihm haben. Der wird nämlich so lange gefoppt und lautstark "beschimpft", bis er freiwillig Leine zieht. :-)
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist frech! Ich muss aber auch sagen, dass ich Elstern nicht so gerne mag wie andere Vögel (wie zum Beispiel Spatzen, Stare, Amseln). Ob's daran liegt, dass sie immer so aussehen, als würden sie Frack tragen?

      Löschen