Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 2. April 2014

Lug und Trug

Wenn ich schon dabei bin, Fehler zu korrigieren oder gar einzugestehen,* kann ich ja gleich weiter machen. Mein Frühlingspost zu den frühen Kartoffelpflanzen war natürlich spektakulär,** litt allerdings unter einem winzigen Fehler - die Pflänzchen waren doch keine Kartoffeln, wie ich jetzt beim Umgraben merkte. Im Beet waren zwar ein paar Kartöffelchen übrig, die auch schon austrieben, aber das Kraut, das ich abgebildet habe, war einfach nur irgendein Unkraut. 

Die gute Ruthie hat's gleich gesehen und ich habe ihr nicht geglaubt!*** Schmach und Schande! Wenn ich jetzt feststelle, dass meine ganzen Tomatenpflanzen in Wirklichkeit Löwenzahn sind und meine Petersilie (ach, lassen wir das...), dann werfe ich mich in der Invalidenstraße vor einen Bagger (da die nur rumstehen und selten fahren, eigentlich auch nicht gefährlich. War halt immer schon ein Schisser).**** 

Ich entschuldige mich bei Ruthie und bei allen Lesern, die hier zu Recht erwarten, fundierte fachliche Informationen zu Verbraucherschutz, Altersversorgung und Beauty zu erhalten. Kommt (vielleicht) nicht wieder vor.*****
(Symbolfoto: Der Teer ist aber sowas von am Dampfen...)


*Es wäre beruhigender, wenn dieses Phänomen nur auf den Blog beschränkt wäre.
**Im Rahmen der hiesigen Möglichkeiten.
***Sondern sogar gönnerhaft auf meinen Fehler beharrt. Sollte ich das mit gelungener Berliner Assimilation erklären? Ne, ich war schon immer so. 
****Der Hang zur Melodramatik ist aber, glaube ich, neu.
*****Manchmal schreibe ich solche Posts nur, weil ich Spaß habe, Fußnoten zu setzen. Wenn ich in Blogspot noch hochgestellte Ziffern formatieren könnte, wäre ich im Himmel

Kommentare:

  1. Lass mal sehen...¹ ² ³ :-)
    [Alt]-Taste festhalten, "251" tippen, [Alt]-Taste loslassen. Respektive "252" oder "253". Wie das auf nem iPad geht, weiß ich gerade nicht, ich probier's aber mal aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe zu, dass ich diese Fußnote mit der vagen Hoffnung geschrieben habe, dass du die Lösung kennst. Verbindlichen Dank!

      Löschen
  2. Na, was soll's, Fehler passieren. Mein Mann hat auch schon mal junge Vergissmeinnicht für Feldsalat gehalten... :-)
    Also bitte wirf dich wirklich nur vor einen stehenden Bagger (er sollte wenn möglich auch noch kaputt sein, nicht dass noch ein Unglück passiert!).
    Danke an hb für die Anleitung zu den Hochzahlen! Da hatte ich auch keinen Schimmer, wie das geht!
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  3. Unkraut für Kartoffeln zu halten schmerzt schon...

    AntwortenLöschen