Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 21. Mai 2014

Besuch im Nebenzimmer (3)

Schon wieder ein Monat um? Was war denn im Nebenzimmer los?  Zunächst wird Zembekiko getanzt, ein griechischer Tanz, der für melancholische Männer höchst geeignet ist. Dabei lernen wir Michalis Genitsaris kennen, einen der Säulenheiligen im Hause Ackerbau. Der nächste Beitrag stellt die Shadoks vor, nervöse Tierchen, die etwas destruktiv sind und eigentlich immer pumpen, aber trotzdem sympathischer sind als die unerträglich netten Gibis. Perlen des französischen Zeichentricks aus den späten 60ern. Dann wird es kompliziert: in einem Versuch über die postmoderne Ironie wird dann doch nicht ergründet, warum die Grateful Dead ein Antidrogen-Lied covern. Man erfährt aber etwas über die Fußbekleidung in Muskogee, reaktionäres Liedgut von Freddy Quinn sowie dass Beach Boys und Grateful Dead zusammen schlechter klingen als jede der Bands alleine. Spannend! Danach eine Zusammenstellung der besten Disco-Basslines und etwas Bassistenhumor, der auf Kosten der Bee Gees geht. Wir lernen das Beatles-Lied Yes it is kennen und haben die Möglichkeit, selber anzuhören, wie es vom schlampigen Meisterwerk zum Durchschnittssong wurde. Der folgende Konzertbericht zu den formidablen Lucero und North Alone zeigt exklusive Flatterbartfotos und gibt Gelegenheit herauszufinden, was es mit dem Rührseligen Cowboy auf sich hat (Mensch, sonst gewinnt Ihr nie beim Quizduell!). Stratos singt dann das Lied von den Bergen von Pendeli und seiner Begegnung mit dem Tod. Wunderschön und auf dem Video kann man auch ein paar Bilder von Markos Vamvakaris sehen. Schließlich kommt der monatliche Henry Rollins mit Betrachtungen zu Mensch und Maschine

Wie immer ein Freudenfest für Freunde der griechischen Folklore und der abseitigen Musik (hey, wir haben aber auch die Bee Gees, Beach Boys und Beatles). A splendid time is guaranteed for all.

Kommentare:

  1. Okay, du hast mich überzeugt. Ich werde ein Follower deines Zweitblogs. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm Moment, da fehlt mir ein Follow-Button. Und iwi finde ich dich auf G+ nicht... Hm...?

      Löschen
    2. Da ist ganz unten auf der Seite ein "Abonnieren" Button (Posts - Atom)...

      Löschen
    3. Ehrlich gesagt habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, wie man jenseits von Blogger folgen könnte... Muss mal gucken.
      Aber: Herzlich Willkommen!

      Löschen
    4. Ich gestehe, ich bekomme es ja nicht mal hin, dir per Blogger zu folgen. Irgendwie finde ich den Herrn Ackerbau nicht. Vielleicht willst du mich mal - wie man bei FB sagt - "adden".
      Im Moment folge ich per bloglovin''

      Löschen
    5. Ich muss mich da mal schlau machen... ich selbst nutze auch meistens Bloglovin.

      Löschen