Everybody's fucked in his own special way

Montag, 19. Mai 2014

Für den großen und kleinen Hunger


Aber was immer das Menütaxi auch liefern mag - es geht in den Wedding und nicht nach Pankow (ziemlich genau an dieser Stelle verlief früher die Mauer).

Da trifft es sich gut, dass es wenige Meter von der Wollankstraße entfernt ein freundliches Angebot für den kleinen Hunger gibt (fish fingers = engl. für Fischstäbchen):


(Ich finde das so charmant und witzig, ich kann's gar nicht aufschreiben) 
(Vielleicht sollte ich noch mal neu über einen Vollbart nachdenken....)

Übrigens: Torsten von dem schönen Blog Bördebehörde hat eine eigene Rubrik Fotos von Rückansichten von LKW (FvRvLKW). Wenn ich mehr Auto fahren würde, wäre das sicher auch noch eine Beschäftigung.

Kommentare:

  1. Rückansichten von LKW´s?
    Und ich dachte, ich bin mit den Kanaldeckeln schon skurril ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wort "skurril" gefällt mir in diesem Zusammenhang nicht. Man kann Schönheit in vielen Dingen finden, das ist nicht skurril. Und wer's nicht kann, ist zu bedauern (inoffizielles Motto dieses Blogs).

      Löschen
    2. Die seltsame Schönheit liegt im Auge des Betrachters. ;-)

      Löschen
    3. Das lasse ich mir eher gefallen...

      Löschen
    4. Bin mal wieder Eurer Meinung. Kanaldeckel sind durchaus schön und wahnsinnig vielfältig. Und Lkw-Rückansichten sicher auch. Und dann gibt es ja noch viel, viel mehr. Nö, wir sind nur höchst aufmerksam und gehen mit offenen Augen durch's Leben!

      Löschen
  2. danke für's bloggen der fish finger... schnapsidee mit folgen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen! Fand ich eine sehr nette Idee... ich hoffe, die Folgen waren nicht unangenehm?

      Löschen