Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 30. November 2014

Und manchmal rostet sie doch!

(Zugleich ein Beitrag für Frau Tonaris Rost-Parade)


Also zumindest in der Kulturbrauerei rostet die alte Liebe so vor sich hin, wie man sieht. Ob das die Aussage ist, auf die uns der Künstler, die Künstlerin, der Schweißer, die Schweißerin stoßen wollte? Ich weiß es nicht. Ich weiß allerdings, dass es schwieriger wird, rostiges Liedgut zu finden. Nachdem ich das letzte Mal geschummelt habe,* wollte ich diesmal wieder wirklich ein Lied finden, das mit Rost zu tun hat. Geholfen hat mir hier (im übertragenen Sinne) Max Goldt, der in einer seiner Kolumnen** darauf hingewiesen hat, dass die Sisters of Mercy einst ein Lied hatten, das "Sing diese Verrostung zu mir" hieß. Das Lied ist mir von früher noch vage bekannt, so dass ich mir dachte, kann man machen. Als ich's jetzt aber rausgesucht habe, muss ich zugeben, dass mir das schwerer fiel als AC/DC letzten Monat. Mann, mann, mann. Uiuiui. Das Video passt insoweit allerdings gut zur Musik.

Aber wir wollen jetzt im Dezember alles mit dem (ggf. rostigen) Mantel der Liebe zudecken.  


*Ich hab auch hier kurz erwogen, ein Lied, das thematisch passt, aber nichts mit Rost zu tun hat, auszuwählen, aber das hätte mich mit hypnotischer Kraft zu "Marmor, Stein und Eisen bricht..." hingezogen, und das halte ich nervlich nicht durch (nicht wegen der falschen Grammatik im Titel, den Fehler mache ich selber gerne, aber ansonsten....).
** "Worte wie Heu", September 1992. Geht nichts über ein gut organisiertes Bücherregal. 

Kommentare:

  1. Sieht gut aus, diese rostende Liebe. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man hätte auch BEILE draus machen können......

      Löschen
  2. Guten Morgen,
    darf ich ein Lied mit Rostbezug spenden?
    https://www.youtube.com/watch?v=25TYMh7BzSA&spfreload=10
    Ich hoffe es kratzt nicht zu sehr in den Ohren und an den Nerven :-)
    LG aus Wien, Frau K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kottans Kapelle! Leider kann man das Video in Deutschland nicht sehen, aber ich muss mal sehen, wie man da ansonsten rankommt! Dass bei uns im Schrank die Kottan ermittelt DVDs stehen, muss ich ja nicht eigens erwähnen, oder? Liebe Grüße, Andreas

      Löschen
    2. Von einem, der Haders Topfpflanzen mag, hab ich nichts anderes erwartet ;-) Video konnte ich auch keines sehen, wäre aber bestimmt interessant!
      LG Frau K

      Löschen
    3. Gibt es nicht so Anbieter wie hideyourass oder so? Ich kenn' mich da zwar gar nicht aus, aber googelt doch mal!

      Löschen
    4. Jetzt habe ich mal nachgelesen, Johann K. ist ja Hans Krankl himself! I werd narrisch! Kein Wunder, dass man das Lied in Deutschland nicht kennt.... ;-)

      Löschen
  3. alte Liebe rostet, aber solange es bei der etwas angerosteten Liebe bleibt, dann geht es ja noch. Mir gefaellt das Rostbild und danke, dass du dieses Lied: "Marmor, Stein und Eisen bricht..." nicht gebracht hast. Das mochte ich schon in jungen Jahren absolut nciht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben das Lied mal mit einer Schulband gespielt, gesungen hat dann ein Geschichtslehrer. Absolut traumatisch, ich glaube, ich habe die Akkorde dann auch ganz schnell vergessen....

      Löschen
  4. Hallo Andreas,
    wenn sie gepflegt wird, rostet Liebe nicht!!!
    Mit Buchstaben - vor allem solchen, die im Freien stehen - sieht das schon anders aus. Klasse gesehen, gefällt mir, trotz Rost!
    Schönen 1.Advent
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Pflege hast du recht....!
      Schönen 1. Advent! Andreas

      Löschen
  5. Hach so schön gross und so wunderbar rostig.
    Auf mich wirkt es gut diese grossen rostigen Buchstaben.

    Mir gehts wie Vivi, ich mag dieses "Mamor Stein..etc" auch nicht.
    Zum Glück war das in Schweden nie bekannt :)

    Herzliche Grüsse von Stockholm nach Berlin
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem habe ich's jetzt im Ohr. Aber heute früh hat Frau Ackerbau unvermittelt "Lass die Sonne in dein Herz" gesungen, das ich jetzt auch nicht wieder loskriege. Schlimm! Grüße nach Stockholm! Andreas

      Löschen
  6. Das gefällt mir richtig gut. Und ich musste über deinen Kommentar zu "Marmor, Stein und Eisen bricht" lachen. Obwohl ich in vielerlei Hinsicht bei grammatikalischen Fehlern ein echter Pingel bin, ist mir das früher gar nicht aufgefallen, erst als es mal thematisiert wurde. Den Fehler mach(te) ich nämlich auch gerne, aber inzwischen fällt er mir fast immer noch rechtzeitig auf.
    Herzliche Grüße und einen schönen 1. Advent
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging's genauso; ich muss meine Texte auch jetzt noch immer durchsehen, ob die Verbformen richtig im Singular oder Plural stehen.... Jeder Pingel hat dann eben doch seine schwache Stelle....

      Löschen
  7. Tja, Alte Liebe rostet, du hast es hier bewiesen, grins.
    Marmor, Stein und Eisen bricht, ich habe es trotz der Grammatik gern gehört. Natürlich nicht jeden Tag, kicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ich hoffe ja drauf, dass die gut gepflegte alte Liebe dann doch nicht rostet (aus ganz eigennützigen Motiven....). Zu MSE: Mit mir und Drafi Deutscher wird das wohl nix mehr....

      Löschen
    2. Allein die lautmalerische Nähe Deiner Abkürzung zu einer bekannten Rinderkrankheit lässt ja schon nix gutes ahnen ;-)

      P.S. *seufz* Herr Ackerbau, warum bist Du nicht bei wordpress? Es ist so unendlich anstrengend, bei Dir zu kommentieren...

      Löschen
    3. Ein Umzug wäre mir zu kompliziert, ich bin froh, dass ich den ganzen Kram mit meinen nichtvorhandenen Computerkenntnissen überhaupt am Laufen halte..... Dass dadurch das Kommentieren komplizierter wird, tut mir natürlich leid......

      Löschen
    4. Haha ich hab das Problem seinerzeit so gelöst, dass ich gar nicht umgezogen bin, sondern den alten Blog bei blogspot so belassen habe und dann einfach einen neuen bei wordpress aufgemacht habe und in den alten verlinkt habe (sonne 1.0...). War aber wegen des dann hinfälligen Namens des ersten Blogs (sonne-in-biele) inhaltlich aber auch gut machbar...

      Löschen
    5. Ich habe schon versucht, ihn zu locken, liebe Hafensonne, aber der Herr Ackerbau ist leider wordpress-resistent.
      Vom Apfel kann ich zum Beispiel nie kommentieren, weil er mir diese Captcha-Abfrage nicht anzeigt. Und bei den einzugebenden Worten brauche ich ´ne neue Brille bzw. manchmal bis zu drei Versuche.

      Löschen
    6. Ich habe doch schon lange keine Captcha-Anfrage mehr?

      Löschen
    7. Keine Captcha-Anfrage?!? Das halte ich ja für ein Gerücht... Und ja, auch ich habe während des Urlaubs nix kommentiert, weil es vom Eifon aus einfach nicht geht...

      Löschen
    8. Das tut mir leid. Eigentlich habe ich bei Kommentaren alles so eingestellt, dass es keine Sicherheitsabfragen gibt, weil ich diese Captchas hasse. Anscheinend schikaniert Blogspot dann noch Leute ohne Google-Konto, anders kann ich's mir nicht vorstellen.

      Löschen
    9. Jetzt kommentiere ich auch mal ohne Google-Konto vom Dienstapfel. Mal sehen....

      Löschen
    10. Die verlangen tatsächlich ein Captcha, obwohl ich das ausgestellt habe. Schweinebande!

      Löschen
    11. Wozu motzende Blogleser doch gut sind ;-)

      Löschen
    12. Dienstapfel ist definitiv das Wort des Tages :-D

      Das Problem ist ja nun nicht allein das Captcha. Wenn ich mit meinem Wordpress-Profil kommentieren möchte, dann muss ich das auch noch (zweimal) bestätigen. Gut, ich könnte nun Name/URL machen, aber das muss man dann ja auch noch immer eintippen. Dank sonne 1.0 habe ich sogar ein Google-Konto, aber das bezieht sich ja nun auf den alten Blog, das will ich nicht. Bin ja eigentlich extra weg von Tante Google... *seufz*

      Löschen
  8. Dein Beweis, dass die Liebe doch rostet, ist auf den ersten Blick hieb- und stichfest aber zum Glück sind mein Mann und ich, auch nach mehr als 30 Jahren, noch verliebt wie am Anfang. Wir stellen uns dann mal zum Gegenbeweis :)

    Sicher hast du da ein begehrtes Motiv erwischt. Mir gefällt es auf jeden Fall.

    Liebe Adventsgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Gegenbeweis hoffe ich auch zu führen, auch wenn's noch keine dreißig Jahre sind... ;-) Liebe Grüße, Andreas

      Löschen
  9. Alte Liebe rostet nie ...

    Schönes Foto!

    GLG Doris

    AntwortenLöschen
  10. Zwar rostig, aber wunderschön ist diese Liebe ...
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, künstlerisch hätte man noch ein bisschen mehr machen können.....

      Löschen
  11. Hach, Deine rostige Liebe erinnert mich ganz stark an meinen Amor von neulich. Der rostete allerdings noch nicht, war aber auch Buchstabensammlung geworden.
    Immerhin hat noch kein Spaßvogel BLEIE draus gemacht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht sollte man mal nachts mit ein paar kräftigen Leuten hingehen und Scrabble spielen?

      Löschen
  12. Das ist doch mal ein tolles Motiv. Bevor es ganz verrostet ist, wird die LIEBE bestimmt gerettet. ;-)

    Liebe Grüße und eine tolle Adventszeit wünsche ich :-)

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein Monument!
    Aber ein richtiger Hingucker ;-)
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es hat ein bisschen gedauert, bis ich fotografieren konnte, ohne dass Kinder in der Liebe herumturnten...

      Löschen
  14. Da muss ich ja beim nächsten Deutschlandbesuch echt mal in die Kulturbrauerei...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist ganz nett anzusehen (die letzten Jahre gab's auch einen Weihnachtsmarkt im Prenzlauer Berg-Style...)

      Löschen
    2. Ich vermisse die Weihnachtsmärkte, ganz doll!

      Löschen