Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 31. Januar 2015

Everything falls apart

(Zugleich ein Beitrag zu Frau Tonaris Rost-Parade.)

Everything falls apart - alles geht kaputt - ist ja eigentlich auch ein gutes Motto für die Rost-Parade. 

Das Bild passt eigentlich nicht richtig, weil dieses Maschinchen zwar rostig, aber durchaus noch gebrauchsfähig aussieht. Ich gebe offen zu, dass ich keine Ahnung habe, was das sein könnte, auch wenn es wahrscheinlich irgendetwas ist, was ansonsten jeder unmittelbar erkennt. Für sachdienliche Hinweise in den Kommentaren bin ich dankbar. (Nachtrag: Die Papierfrau und Ole haben das Rätsel in den Kommentaren gelöst! Vielen Dank dafür!)

Musikalisch wird das Ganze unterlegt von Hüsker Dü aus Minneapolis, die es auch schon 27 Jahre nicht mehr gibt, die mir aber immer noch sehr am Herz liegen. Everything falls apart war ein frühes Lied von 1983. Damals lief das Ganze als Hochgeschwindigkeits-Punk, inzwischen klingt es eher harmlos. Aber für mich immer noch das richtige Lied, wenn man meint, dass alles zusammenkracht.

Kommentare:

  1. Das ist wirklich mystischer Rost. Ich habe keine Ahnung, bin aber gespannt, ob jemand weiß, welchem Zweck es dient. Zumindest sieht es aus, als würde man damit irgendetwas verdichten.
    (Was Du immer so alles findest.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch mal gespannt. Solche Dinge sieht man in Templin (nicht jeder kann rund um die Welt fahren ;-)

      Löschen
  2. Oh, diese Maschine schaut ja interessant aus.
    Aber was es sein könnte, keinen Schimmer.
    Ein super Beitrag
    Liebe Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie es aussieht, tappen alle im Dunkeln (bis auf Ole).....

      Löschen
  3. Spontan erinnere ich mich, dass das Patenkind meiner Mutter früher so etwas Ähnliches zum spielen hatte. Es könnte ein Teil einer kleinen Dampfmaschine sein, mit der man früher mal etwas antreiben konnte. Diese Teile fehlen jetzt allerdings.

    Auf jeden fall ein sehr interessantes Rostbild.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Kolben? Da passt irgendwie das Zahngestänge nicht dazu... Es bleibt wohl rätselhaft...

      Löschen
  4. Interessante Maschine, aber auch ich habe keine Ahnung, was es sein könnte. Als Erstes kam mir in den Sinn, das es das Vorgängermodell der Silikonspritzen sein könnte *lach* ...
    Irgendjemand wird schon wissen, was es ist und dann erfahren wir es (hoffentlich) auch ...

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendeine Presse vielleicht? Schönes Wochenende!

      Löschen
  5. Hallo Andreas,
    sehr interessantes Maschinchen, offensichtlich beweglich und irgendetwas wurde in der Tonne gedreht....??? Toller, rostiger Fund!
    Angenehmes Wochenende
    moni

    AntwortenLöschen
  6. Also, wie immer weiß ich besser.
    Das Gerät braucht man zur Wurstherstellung. In den Kolben kommt die Pampe, aus toten Tieren. Dann dreht man an der Kurbel und drückt so die Pampe in leere Eingeweide. Schon hat man eine Wurst.
    Aber wir essen ja keine Wurst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wurstherstellung? Also für (Achtung, jetzt kommt's:) .....Rostbratwurst?

      Löschen
    2. Könnte es auch sein, aber nicht nur für Rostbratwurst
      sondern alle Würst'chen :)

      Löschen
    3. Rostbrtwurst!!! Ich lach mich grad schlapp.

      Löschen
  7. Vieleicht hat es etwas mit Wäsche zu tun. Früher wurde ja Wäsche
    mit so etwas ähnlichen ausgerungen. OK sie schaut zu klein dafür aus.

    Wie dem auch sei, als rostiges Motiv gefällt es mir sehr gut.

    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, was du meinst, aber dafür ist's wohl zu klein....

      Löschen
  8. ...ich dachte irgendwie auch an Fugen, die unter dem Teil in der Mauer hätten ja die entsprechende Breite ;-)...nur ist das Teil wohl viel zu schwer, um eine einigermaßen gerade Fuge hin zu kriegen...
    nee, mir gefällt doch die Rostbratwurst am besten...und lässt mich laut lachen...wie schön,

    Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. herlich deine Rostbratwurst, mir gefaellt sie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist schön. Aber sie wird ein Rätsel bleiben...

      Löschen
    2. Nee, nee, google mal nach Wurstmaschine und Kurbel. Die Bilder kommen Deinem Fund zum Teil bedrohlich nahe. ;-)

      Löschen
    3. Oh.... ich bin gerade im digitalen Notstandsgebiet, da ist schon Kommentare beantworten nur schwer möglich. Das muss ich bei Gelegenheit mal nachholen... Dann hätte Ole das Rätsel gelöst..

      Löschen
  10. Hallo? Das ist ja wohl eine Original Schwäbische Nudelmaschine! Solltest Du eigentlich kennen, hätte ich gedacht.
    Jedenfalls ist sie schön rostig.

    AntwortenLöschen
  11. Rostbratwurst ... :D
    Interessanter Fund.

    AntwortenLöschen
  12. Nudelmaschine? Rostbratwurst? Leider habe ich auch keine bessere Idee, sieht aber dennoch interessant aus.
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  13. Hochdekorativ! Ich hoffe Du hast Dir das schöne Stück gesichert! Das ist ein Wurstdarmfüll - GERÄT! Nicht Maschine, denn eine Maschine hat einen Motor und in diesem Fall hätte lediglich die Person, die die Kurbel dreht einen Motor.... einen Ein-Biesel-Motor *g* oki. ich hör auf..
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Du und Ole wart auf der richtigen Spur! Ich habe ja keine Ahnung vom Metzgern, hätte das nie erkannt....

      Löschen