Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 6. Mai 2015

Erkenntnis

Auf dem Weg zur S-Bahn kommt mir A., ein Schulkamerad von J.S., mit seinem Vater entgegen. Ich kenne bislang nur seine Mutter und stelle fest, dass sein Vater ein bisschen wie Gernot Hassknecht aus der Heute Show aussieht. Ich denke, dass es offenbar ein gewisses Attraktivitätsgefälle zwischen ihm und seiner Frau gibt. Gerade als ich grüßend an beiden vorbei gehe, durchzuckt mich die Erkenntnis, dass er sich wahrscheinlich gerade genau das Gleiche gedacht hat.

Kommentare:

  1. *ggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggggg*
    (und - nein, dieses grinsen ist nicht gehässig. Wirklich. Garnicht! Ich erkenne mich bloß grad so wieder - auch wenn ich nicht dem Herrn Haßknecht ähnele)

    PS Kleine Sünden rächen sich sofort: was für ein Antirobotteil ist DAS denn jetzt? Nun muß ich auch noch Augen UND Hirn anstrengen und aus Fotos MEHRERE aussuchen! Kommetare von jetzt an nur noch für Superschlaue!? So viel Spam hier???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das macht Blogspot, nicht ich. Ich habe eigentlich alles, was das Kommentieren erschwert, ausgestellt. Keine Ahnung, wo das wieder herkommt. Tut mir leid (und zwar wirklich, weil ich die Kommentare ja immer spannend finde. Die merkwürdigen könnte ich bislang auch immer händisch rauslöschen....) Liebe Grüße, Andreas

      Löschen
    2. Ich kann nur von der Arbeit aus kommentieren, von zuhause aus geht es gar nicht (habe da wahrscheinlich irgendwas im Feuerfuchs ausgestellt, weiß aber nicht was). Und diese Bildercaptchas sind schon allein deswegen nervig, weil sie besch...eiden übersetzt sind. "Wählen Sie unten alle Suppe aus."

      Löschen
  2. Attraktivitätsgefälle. Hahaha. Gefällt mir.
    Früher hieß das "Die schönsten Frauen haben die hässlichsten Kerle." oder "Die nettesten Männer haben die schrecklichsten Frauen."

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ja, solche Erkenntnisblitze können einem den Tag ganz schön durcheinanderbringen. Zum Glück können nur wenige Gedanken lesen!
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen