Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 15. Mai 2015

Lohn der Faulheit

Meine gesetzten Kartoffeln treiben langsam aus, im Beet zeigt sich aber eine merkwürdige Entwicklung: Neben den Topinamburpflänzchen, die ich noch herausreißen muss, gibt es viele Kartoffelpflänzchen, die dort aufgehen, wo ich gar keine gelegt habe. Offenbar treiben hier Kartoffeln, die ich letztes Jahr beim Umgraben übersehen habe, noch einmal aus. Das passiert jedes Jahr, dieses Jahr ist es aber aufgrund des milden Winters zum ersten Mal so, dass diese Zufallspflänzchen schon größer sind als die regulär gesetzten. Ich entferne die ungebetenen Pflänzchen, die Gefahr, dass man sich sonst Krankheiten ins Beet holt, ist durchaus gegeben. Ein paar größere setze ich in einen Topf und finde dann plötzlich das hier:


Das sind keine Setzkartoffeln, das sind die ersten Frühkartoffeln, die offenbar in den letzten Wochen genau das richtige Wetter hatten. Erntefertig, lange vor meinen regulären Knollen. Schmackhafter Roter Erstling, mit ein bisschen Kartoffelschorf an der Schale.

Vielleicht sollte ich dieses Jahr mit Absicht schlampig umgraben und wieder auf einen milden Winter hoffen...

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich sollte ernsthaft über Balkonkartoffeln nachdenken ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe gerade gestern meine letzten Setzkartoffeln weitergegeben. Aber nimm dir einfach eine Kartoffel einer Sorte, die dir gut schmeckt, und probier es mal...

      Löschen