Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 15. Juli 2015

Karlsruhe - You ain't seen nothing yet




(„Ich verrate dir ein Geheimnis: Diese Stadt macht häßlich.“ Unbekannter Karlsruher Schmierer)

Meine Arbeit führt mich immer wieder in andere Städte, die kleiner als Berlin sind, und ab und zu erwischt mich’s dann. Gestern kam ich abends in Karlsruhe an, einer Großstadt, wenn auch mit weniger Einwohnern als der Großbezirk Pankow. Auf dem abendlichen Weg vom Bahnhof zum Hotel ging ich am Tierpark entlang, auf den Straßen waren eigentlich nur Fahrradfahrer, die Luft war mild und roch nach Raubtierdung, schöne junge Leute kamen aus den Biergärten und das einzige Geräusch schien das Geschrei irgendwelcher rotzlöffliger Vögel aus dem Zoo zu sein. Plötzlich hatte ich diese Sehnsucht nach Ruhe, Beschaulichkeit, fernab des Berliner Wahnsinns und ich sah mir dieses Straßenschild an, eine Brücke benannt nach irgendeinem Tierparkdirektor:

Wäre man doch Tierparkdirektor in Karlsruhe, Brücken würden nach einem benannt und man könnte an den milden Abenden im sanften Elefantendungdampf nach und nach schreiende Vögel fangen und knebeln! Ich habe tatsächlich schon ein paar mal mit Tierparkdirektoren zu tun gehabt (nicht mit Berlinern, die können ja etwas schwierig sein) und weiß, dass die einem einen Abend eine haarsträubende Geschichte nach der anderen erzählen können und danach weiß man alles darüber, wie man eine Horde bissiger Makakenaffen impft. 

Durch die milde Abendluft hing ich diesen Gedanken nach. In der Nacht stellte ich dann im Hotel fest, dass es manchmal ungünstiger sein kann, an einer Straßenbahnstation zu wohnen als in der Einflugschneise Tegel und in der Früh sah ich dann dieses Haus. 


Ich glaube, ich bleibe dann doch in Berlin.  

Kommentare:

  1. Was ist das denn? Werbung für mich und dann auch noch in Karlsruhe.☺

    AntwortenLöschen