Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 8. August 2015

A different vibe in Tübingen


(What the hug? Das gäbe es in Kreuzberg nicht.)

(Das vielleicht schon:)

Aber in Tübingen hat St.Georg auch eine Windel auf dem Kopf (ikonographisch eine sehr seltene Konstellation, in Südengland soll es allerdings ähnliche frühe Darstellungen von George mit Unterwäsche auf'm Kopf geben, mit der altenglischen Widmung "Schlüppi auf dem Kopf is best Hut").

Merkwürdiges Studentenleben: Am Tor zur Universität wird man u.a. von diesem Bildchen empfangen:

(Unser Tipp: Löwenmütze kaufen und sofort in Tübingen immatrikulieren.)
Man muss allerdings in Kauf nehmen, dass man von diesem Herren beobachtet wird:

Aber offenbar lässt es sich in Tübingen gut aushalten.

Und Fahrradabstellplätze gibt es auch genügend:


(Der Rest der Familie hätte vielleicht andere Eindrücke von dem Ausflug. Aber die können ja selbst einen Blog aufmachen, wenn's ihnen nicht passt). 

Kommentare:

  1. Ha, ha,
    ich habe noch einen zweiten Blog? Gut zu wissen. Was für eine Sprache spreche ich den dort?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das müsstest du doch am Besten wissen? (Mann, mann, mann, hat das gedauert, bis ich den Kommentar verstanden habe. Irgendjemand hat wohl deine alte Blogdomain gekapert, die bei mir noch in der Blogroll gelistet war).
      Ich habe vorher eine halbe Stunde alle Fotos des Posts angeguckt, um herauszufinden, wo der HInweis auf deinen zweiten Blog sein könnte. Bei dem Karlsruhe-Post habe ich ja auch ein bisschen gebraucht....

      Löschen
    2. Das tut mir leid. Aber es gibt ja keine Möglichkeit für einen Blogrollkommentar. Ich dachte du wolltest mich auch veräppeln, sowie unsere allseits beliebte Kirschenblüte.

      Löschen
    3. Ich habe das jetzt schon ein paar Mal gesehen, dass aufgegebene Blogspot-Domains von Leuten gekapert wurden. Da ich auch nicht mal weiß, welche Sprache das ist, habe ich keine Ahnung, was die Leute damit bezwecken. Hab dein altes bzw. neues Geisterblog jetzt aus der Blogroll gelöscht....

      Löschen
  2. Was ich glaube, ist, dass es nicht "hug the police" heißt, sondern HUGO the police. Das Foto wurde bestimmt in einem Tübinger Kleinkiez gemacht, wo es nur einen Sherrif gibt... und der heißt Hugo... Und Hugo kam bestimmt gerade um die Ecke als die Jugendlichen ganz schlimme Sachen über ihn an die Wand schreiben wollten...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So entspannt, wie es da ist, könnte es aber auch sein, dass die Polizei dort im Dienst Hugo trinkt....

      Löschen