Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 10. Oktober 2015

Hausbesuche

Frau Ackerbau saß letzthin im Arbeitszimmer, als ihr der Krawall der Spatzen in der Dachrinne noch lauter als sonst vorkam. Als sie aus ihrem Fenster im ersten Stock hinaus sah, sah sie eine Ratte die Hauswand hochklettern. Todesmutig machte sie das Fenster auf und gab dem Tier eins mit einer Schere drauf, die Ratte fiel dann runter und machte sich aus dem Staub. 

Nach einer Besichtigung war dann auch klar, warum man das Mäuschen unter unserer Terrasse schon lange nicht mehr gesehen hat: Da haben sich jetzt andere Nager angesiedelt. Also den Kammerjäger gerufen. 

Ich habe mich natürlich gefragt, ob nicht die Ratten der Grund für die verschwundenen Tomaten gewesen sein könnten, aber dann hätte man ein paar Spuren gefunden, denke ich. So wie es aussieht, sind es aber Hausratten (Rattus rattus) und keine Wanderratten (Rattus norvegicus), die stehen eigentlich in ganz Deutschland auf der Roten Liste, nur in Berlin und Brandenburg gibt's noch genug.  Na dann.

Kommentare:

  1. Ratten sind clevrere Tiere, die hinterlassen keine Spuren beim Tomaten klauen. Das kannste lange nach Fingerabdrücken suchen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe aber das Pfotenabdruck-Sicherungsset.

      Löschen
    2. YPS war zu teuer. Ich habe mein ganzes Taschengeld für Micky Maus ausgegeben.

      Löschen
  2. (ړײ) ...da, kannste Dich aber freuen (ړײ)
    Dein Haus schwimmt noch,
    und die Ratten verlassen noch nicht, das sinkende Schiff...hehe !

    AntwortenLöschen