Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Herbstsonne

Unsere Pflanzen an der Terrasse werfen Schatten auf unsere Küchenfenster. Auf dem Ast der Feige saß ein kleiner Spatz und versuchte, nach der Feige zu picken, leider habe ich meine Kamera einen Moment zu spät in der Hand gehabt, deswegen müsst Ihr Euch den Vogel hier selbst vorstellen (aber ich will ja auch niemand hier plötzlich mit guten Fotos verwirren).



Kommentare:

  1. Mönsch, für solche Fakes (wenn der Vogel schon weg ist und er trotzdem auf dem Bild zu sehen ist), wurde doch das Schattenspiel erfunden!... und später Photoshop....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme in diesem Fall immer meinen eigenen Vogel. der ist groß genug für eine Webetafel in der Stadt.

      Löschen
    2. Ich erwäge ja, den Rat anzunehmen. Für Schattenspiel muss ich aber Hilfe holen, das geht nicht allein.

      Löschen
    3. In der Schattenwirtschaft wirst du sicherlich jede Menge Helferlein finden!

      Löschen
  2. DASS - hier - in/auf diesem BLOG - sichtbare - VÖGELN piepen täten -> wäre mir gäns(z)lich NEU (ړײ) *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fordere mich nicht heraus! Ich habe noch genügend unscharfe Enten, Schwäne und Gänse auf dem Speicherchip!

      Löschen
  3. Ich finde die Fotos gut und nicht verwirrt. Sollte mich das jetzt verwirren?*g
    Sie gefallen mir wirklich! Und wenn ich aus dem Fenster guck, dann gleich doppelt. Es regnet und regnet und .. und kalt ists auch. *grmpf
    Deine Bilder suggerieren einen Hauch Sommer. Man mag die Jalousien nicht öffnen, weils sonst so heiß wird, die Pflanzen wachsen üppig ..

    LG Namenlos

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Blog sollte eigentlich immer verwirren. Mir geht es ja auch so.

      Löschen