Everybody's fucked in his own special way

Donnerstag, 21. April 2016

Spaß im Büro

Ich nehme an, dass jedem Leser hier klar ist, dass ich beruflich eigentlich wunschlos glücklich bin. Ein paar Sachen gibt es aber immer noch. Letzthin hatte ich mit dem Personalchef eine Diskussion, ob ich nicht den Titel "Sonderbeauftragter für apokalyptische Vorbereitungen" tragen dürfte. Er musste zwar zugeben, dass das weitgehend mit meinen Tätigkeiten übereinstimmte, wollte aber nicht. Auch der Hinweis, dass die englische Fassung "Doomsday preparation manager" allerliebst auf der Visitenkarte wäre, konnte ihn nicht umstimmen. Dafür erzählte er mir, dass ihn letzthin einer meiner Mitarbeiter darauf angesprochen habe, es sei ja bekannt, dass der Arbeitgeber von Außerirdischen gesteuert werde. Der Personalchef wollte nun von mir wissen, ob das vielleicht eine ernst gemeinte Bemerkung gewesen sein könnte. Wir haben beide lange gegrübelt, kamen aber zu keinem klaren Ergebnis. 

Kommentare:

  1. "Es ist toll, ein Roboter zu sein.
    Aber wir haben keine Gefühle.
    Manchmal macht mich das traurig."

    (aus Futurama - Science-Fiction-Zeichentrickserie)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn man von Außerirdischen gesteuert wäre, könnte sich, da man ja eine Maschine wäre, gelegentlich eine Schraube lockern. Da noch nie ein Schraubendreher notwendig war, ist die Behauptung des Mitarbeiters widerlegt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es nicht daran festlegen, ob er eine Schraube locker hat, sondern ob er noch alle Tassen im Schrank hat. Wenn nicht, dann ist er auf der fliegenden Untertasse unterwegs...

      Löschen
    2. Ich war wohl nicht hinreichend klar: Zur Frage, ob wir von Außerirdischen gesteuert werden, haben wir eine klare Meinung. Fraglich bleibt, ob der junge Mann die Bemerkung ernst meinte.

      Löschen
    3. Ernst meinen und Recht haben liegen nah beieinander. Ist das Eine geklärt, dann wohl auch das Andere!

      Löschen
    4. (Das würde ja bedeuten, dass wir aufgeflogen sind! Das wird den Reptilioden nicht gefallen, nein nein...)

      Löschen
    5. Ich bin schon auf die Verfilmung gespannt!!!

      Löschen
    6. Zwei Irre haben ein Lenkrad gefunden.
      Sie biegen zu einer Tankstelle ein.
      " Volltanken, bitte!"
      Darauf der Tankwart: "Ihr habt wohl eine Schraube locker!"
      Der eine Irre zum anderen: "Siehst du, kaum hast du ein Auto, gehen auch schon die Reparaturen los!"

      ... und, auf meiner Untertasse -> upsie -> Besen davonfliege (ړײ)

      Löschen
  3. Ist das ein selfie von Dir oder hast du da deinen Personalchef aufgenommen?

    AntwortenLöschen
  4. Deine Vorgesetzten sind vermutlich Replikanten. In der Branche nichts Ungewöhnliches. Ich empfehle den Turing-Test.

    AntwortenLöschen
  5. Von Außerirdischen, die schon mal für die Weltherrschaft üben?
    Bei meiner Firma glaube ich das allerdings nicht, so viel Blödsinn, wie dort verzapft wird, sieht das ganz nach menschlicher Alleinherrschaft aus...

    AntwortenLöschen