Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 30. April 2016

Zeichen der Zeit

(Zugleich ein Beitrag zu Frau Tonaris "Rost-Parade".)

Schon wieder ein Monat vorbei? Ging das diesmal schneller als sonst? Gott sei Dank findet sich immer Rost bei meinen Bildern. Diesmal einmal wieder mallorquinischer Rost, zutiefst symbolisch. 

Eine Gerüst für ein großes Plakat, vom Rost angefressen. Wichtige Dinge sollten uns mitgeteilt werden, aber jetzt sieht man nur noch den rostigen Rahmen, der sinnlos am Straßenrand steht. Wenig weiter ein noch bestückter Plakatständer, aber auch er hat keine Botschaft mehr, außer den eigenen Verfall (gut, man hätte jetzt auch ein Foto von der anderen Seite machen können, wo tatsächlich noch irgendetwas drauf stand, aber ich werde ja jetzt nicht anfangen, mir meine Phantastereien von der Wirklichkeit kaputt machen zu lassen).

Was ist passende Musik dazu? Mir fiel unwillkürlich "Sign o' the times" von Prince ein, obwohl ich die Prince'sche Musik eigentlich nicht sonderlich mag. Prince gehörte bei mir zu der (relativ umfangreichen) Kategorien von Künstlern, die wichtig und in Ordnung sind, die ich mir aber nicht anhören kann. Das Lied finde ich allerdings gut. Hören wir's uns an und denken an den kleinen Mann aus Minneapolis, der zu früh sterben musste.

Kommentare:

  1. Zumindest vermittelt Bild 1 sehr eindrücklich das große Nichts. Und das auch noch gerahmt.
    Das Plakat, das Nummer 2 ziert, macht bestimmt Werbung für die Rostparade. ;-)
    Hab ein schönes Wochenende.
    Und Vorsicht: Es ist Walpurgisnacht. Da fliegen die hexen tief. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich noch wüsste, was Rost-Parade auf spanisch hieße... Aber du hast sicher recht, ich habe es auf der Rückseite halt nicht verstanden, weil ich kein Spanisch kann....

      Löschen
  2. Hallo,
    die vergessenen Stangen rosten friedlich vor sich hin. Einzig der Zahn der Zeit arbeitet hier, gell.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  3. „Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.
    Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.“

    Loriot *WEgrüßchenalsPLAKAThieranpinne*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste ist auch ein Wahlplakat ohne nicht erfüllbare Versprechen.

      Löschen
    2. ...hab´s mir schon gedacht (ړײ)

      Löschen
  4. Lieber Andreas,
    tolle Fotos von Plakathaltern. Auch die kommen in die Jahre...
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum sollte es ihnen besser gehen als uns?

      Löschen
  5. Kein Wunder, dass Dir dieser Monat so kurz vorkam.
    Ich möchte nicht wissen, wie lange Du vor dem Plakat sitzen musstest, bis wie auf dem oben Bild aussah.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drei Schüler gingen zum weisen Konfuzius und fragten ihn: "Meister, wir möchten auch einen schicken Blog haben, so mit krassen Fotos und wo alle so voll drauf abgehen. Was müssen wir dafür tun?" Konfuzius schwieg zweitausend Jahre und sagte dann: "Ihr braucht vor allem viel Geduld."

      Löschen
  6. Ich habe ihn in den 90er Jahren zweimal live gesehen und er ist wirklich unglaublich klein. Die Shows waren sehr professionell, aber ich habe danach recht schnell den Kontakt zu seiner Musik verloren. Ich habe neulich im Radio noch Mozart-Vergleiche gehört, aber womöglich gehört das zur Kleinmädchenaufgeregtheit der Medien ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kannte einen geschmacklosen Prince-Witz, den kann ich jetzt aus Pietätsgründen nicht mehr machen. Schade. Der Mozart-Vergleich ist inzwischen journalistisches Kleingeld, Mozart ist man schnell.

      Löschen
  7. Stimmt, auch Mallorca hat viel Rost zu bieten, den Mallorcaordner muss ich nochmals durchforsten ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Nachgucken habe ich auch noch eine Menge Mallorca-Rost gefunden. Die nächsten Monate sind gesichert...

      Löschen