Everybody's fucked in his own special way

Donnerstag, 1. September 2016

Muss ja!

(Zugleich ein Beitrag zu Ruths "I see faces"-Projekt.)

Eigentlich sollten hier mächtig zypriotische Gesichter kommen, aber die müssen sich erst einmal gedulden. Folgender Fund vom Bürgerpark macht deutlich, wie es sich anfühlt, nach langem Urlaub wieder in die Arbeit zu gehen.

Na gut, ein zypriotisches Gesicht als Zugabe, mit der Bitte um Mithilfe: Wer ist das nur? Ich dachte zuerst, es sei Limahl, aber dann doch nicht (wenn du nicht weißt, wer Limahl ist: 1. Glückwunsch, 2. ich glaube, du bist zu jung für diesen Blog.)




Kommentare:

  1. Pumuckl, Struwelpeter, Michael Jackson mit Afrohaaren und noch vor der Nasen-OP, ein Mettigel oder ansonsten vielleicht der Blick in den Spiegel am frühen Morgen nach einer albtraumgesättigten Nacht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Michael Jackson zu Jackson-5-Zeiten könnte hinkommen...

      Löschen
  2. YEAH -> ich bin fast (ړײ) - zu JUNG - für diesen BLOG... zwinkerzwinker !!!

    Um Küüürsches Aufzählungen fortzusetzen:

    Lauryn Hill
    Paul Breitner
    Bobby Farrell
    Gene Wilder - RIP -
    Räuber Hotzenplotz

    * It’s Christmas .... baldunddamitdenmeteologischenHERBSTbeginn...begrüße*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den ersten Tag tut jeder Knecht
      Auch seine saure Arbeit recht;
      Doch lob' ich den und auch die Magd,
      Die willig alle Tag' sich plagt.

      Ovid
      (43 v. Chr. - 17 n. Chr.) *Muss ja*

      Löschen
    2. Ja, Ovid war schlau. Und was hat er davon? Nu isser tot.

      Löschen
  3. Nr 1 vielleicht hilft Kaffee ;)
    Nr 2 könne ALF sein ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kaffee hilft bei mir nicht... Jetzt, wo du Alf gesagt hast, seh ich den Rüssel...

      Löschen
  4. Hm.. ich bin zu jung für den Blog, aber das ist zur Abwechslung mal ein ganz angenehmes Gefühl. Sonst fühl ich mich immer zu alt für alles. Für mich ist das ein großer steinener Spatz im Lavendelgefieder. Er pickt gerade.
    Gruß Papierfrau

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für einen spatzophilen Blog ist das natürlich willkommene Deutung...

      Löschen
  5. ICH bin nicht zu jung für diesen Blog, habe Limahl aber anders in Erinnerung :-)
    Ich finde durchaus, dass in diesem Fall die Spatzenerklärung eine gute ist!
    Das erste Bild ist natürlich sehr passend nach der Sommerpause. Wenn es dann auch noch so heiß ist im Büro wie derzeit bei mir, dann guckt man wirklich so! Herzlichen Dank!

    AntwortenLöschen
  6. beim ersten Bild, da hat er etwas die Augen verdreht, vielleicht, weil ich keine Ahnung was ein Limal ist???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ihr habt es so gewollt... Büddeschön, Limahl:
      https://youtu.be/Gf1WT8VEZxk

      Mir fällt gerade auf, dass er der Vater von Conchita Wurst sein könnte... fast die gleichen Gesichtszüge!

      Löschen