Everybody's fucked in his own special way

Donnerstag, 3. November 2016

Vergeltung

Schlechte Nachrichten für alle Freunde des Niedlichen. 

Kaum hatte ich gestern den Versuch des Niedlichbloggens gestartet und süße Kätzchen gepostet, hat eines dieser Kätzchen in unser Ehebett gekackt.* Wie der eilends zugezogene Tierpsychologe feststellte: Kein Wunder. Die Nachrichten, die gestern von den Kätzchen verbloggt wurden, bedeuten übersetzt: Trau dich nur, das hier zu veröffentlichen, dann wirst du schon sehen, was du davon hast

Damit wird das Haustierbloggen hier schnell wieder beendet. 


*Manchmal gibt es Posts, bei denen ich mir wünsche, ich dächte mir das alles nur aus. Das hier ist so einer.

Kommentare:

  1. Von einer Katze habe ich
    erwas wichtiges gelernt:

    Wenn DU frustriert bist,
    lasse dich einfach
    auf die Seite fallen,
    bleib liegen
    und guck süss (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... undoder -> kack in´s Ehebett ! *zwinker*

      Löschen
  2. Ui, Beileid .. dann musst du nächstes Jahr andere Mitbewohner bloggen lassen.

    AntwortenLöschen
  3. Tja. Wer eine Katze "May" nennt, muss mit allen Eventualitäten rechnen, siehe auch "May the force be with you" etcetera.

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin da ja ein Anhänger der Reziprokitätstheorie.

    AntwortenLöschen