Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 31. Dezember 2016

Rust is coming home

(Zugleich ein Beitrag für Frau Tonaris Rost-Paraden-Projekt.)

Was bei der Rost-Parade eigentlich auffällt, ist, dass unter den Unmengen von Rost, die jetzt schon von vielen verschiedenen Leuten fotografiert worden sind, nur wenige Bilder sind, die den Rost zeigen, an den man eigentlich als allererstes denkt. Ich meine den Rost an Autos, und zwar nicht den an Autos, die schon jahrelang irgendwo rumstehen, sondern an Autos, mit denen man eigentlich noch lange fahren will. Ich kann mich noch gut an meinen ersten R4 erinnern, bei dem die Heckklappe nach und nach abbröselte. Und an Parkplätze, auf denen früher kleine Rosthäufchen lagen, wo vorher die Autos gestanden hatten. Diese Art von Rost sieht man auch allgemein immer weniger und in der Rost-Parade schon gar nicht. 

Umso größer meine Freude als ich nicht weit von uns entfernt folgendes Fahrzeug entdeckt habe. Ein VW, die ja immer schon rostaffin waren. Der Halter hat anscheinend aus der Not eine Tugend gemacht und einfach allen Lack durch Rost ersetzt. So findet er sein Auto leicht wieder und stehlen wird es ihm so leicht auch keiner.


Wie begleitet man diesen Rost musikalisch? Lieder über Autos gibt es genügend, man könnte eine recht ausführliche Rock'n'Roll-Playlist erstellen. Da aber heute Silvester ist, ein Lied für's neue und alte Jahr, Ghost on the Highway vom Gun Club. Fahren wir mal los ins neue Jahr, bei schlechter Sicht und vielleicht auf der falschen Straßenseite. Wir werden schon sehen, was es bringt. 

Kommentare:

  1. IHR ZITAT DES TAGES:

    Wenn's alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich auf's neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.
    Albert Einstein

    https://www.youtube.com/watch?v=LCCiwPEdEpg *ALLESwirdGUT...vielleichtauchmitohneROST...gesundenRUTSCHind"2017"abstell*

    AntwortenLöschen
  2. Ja, genau. Die "alte Rostkarre" gehört schon fast zu den aussterbenden Schimpfwörter für Autos. Aber so eine Rostkarre eignet sich prima als Fluchtauto beim Bankraub. Der muss nur so lange zusammen bleiben, bis man am Ort ist, wo man hin fliehen wollte. Dann darf das Teil sich in Luft auflösen oder zerbröseln: Beweise vernichtet...

    Komm gut ins Neue Jahr und halte die Kartoffeln steif! (das klingt jetzt anzüglicher als es sein sollte!!!!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal schauen, wie das mit den Kartoffeln wird in diesem Jahr....

      Löschen
  3. Sag bloß, dieses Kunstwerk war noch zugelassen? Wer hat den TÜV-Prüfer reanimiert?

    AntwortenLöschen
  4. Das ist definitiv zeigenswert und Anwärter auf den Titel "Rostlaube des Jahres".
    Übrigens haben unsere Autos nie Rostblüten gezeigt.
    Das erste war aus Pappe. Ach nee, Plaste. ;-)
    Die nächsten japanischer Herkunft und damit höchst seewasserbeständig korrosionsgeschützt.
    Aber Du hast echt recht. Der TÜV als strenger Hüter des Nichtrostens trennt uns von den Karren schneller als sie es in die Rost-Parade schaffen.

    AntwortenLöschen
  5. Donnerwetter, wo findet man sowas? So ein rostiges Auto habe ich live noch nie gesehen - eine absolute Rarität, nicht nur bei der Rostparade! Guten Rost, äh guten Rutsch und liebe Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht praktisch zwei Straßen weiter....
      Dir auch ein gutes Neues!

      Löschen
  6. Gibt es nicht irgendwo einen Wettbewerb, bei dem es darum geht, das "rattigste" Fahrzeug zu haben? ;-) Das wäre jedenfalls dabei bestimmt gut im Rennen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rest der Aufmachung deutet fast darauf hin...

      Löschen
  7. Antworten
    1. Wieder was gelernt! Man könnte also eine Programmierer-Rostparade machen.

      Löschen
    2. Lieber eine Parade eingerosteter Programmierer. Da marschiere ich nämlich ganz vorn mit, aber ganz ganz vorn.

      Löschen