Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 1. Januar 2017

Gesichter der Neujahrsnacht

(Zugleich ein Beitrag zu Ruths "I see faces"-Projekt.)




Bonustrack (mit Dank an Michali):

Der Schlaf des Biomülls gebiert Ungeheuer.

Kommentare:

  1. Wie gemein! Ich habe mit Mineralwasser, krank und einsam durch leere Zimmerschluchten wandernd, das Jahr begonnen. Wird 2017 nüchtern zu ertragen sein?

    Dir und allen anderen ein schönes neues Jahr, das hoffentlich nicht mit einem Brummschädel beginnt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Besserung! Hier ist kein Brummschädel, nur Schlafmangel.

      Löschen
    2. Von mir auch gute Besserung, armer Andy Bonetti!

      Löschen
  2. Wir beginnen das neue Jahr im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

    Kalenderspruch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm. Auf dem Bild sind aber fünf. Wenn wir schon biblisch sein wollen, einigen wir uns auf die fünf törichten Jungfrauen.

      Löschen
    2. ... wie DU es gerne hättest -> (ړײ) *zwinker*

      Löschen
  3. Vielen Dank, lieber Andreas! Schön, dass du wieder dabei bist, auch wenn die Gesichter ein bisschen geschummelt sind. Mir gefallen sie trotzdem! Und das Kompostgesicht besticht durch natürliche Schönheit ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Achtung beim Kompost, bei uns gebiert er gelegentlich auch fliegende Ungeheuer! Nicht im Winter.
    Willkommen im neuen Jahr, lustig sehen die Korken aus.

    AntwortenLöschen