Everybody's fucked in his own special way

Dienstag, 28. Februar 2017

Rock lobster

(Zugleich ein Beitrag zu Frau Tonaris "Rost-Parade"-Projekt.)

Ich hatte schon meine alten Fotos nach Roststückchen durchgesehen, als gerade noch rechtzeitig vor Monatsende ein Kindergeburtstag mit Besuch im Sealife in Berlin dazwischen kam. Deswegen hier frischer Rost, von Metallteilen, die in die Fischbassins geschmissen wurden:



Ob die Fische sich über den Rost freuen, kann ich schwer beurteilen. Der Reifen mit rostigen Teilen im Becken hilft aber vielleicht gegen Heimweh.

Das Sealife ist jetzt nichts, das man gesehen haben müsste, aber wenn man schöne Fotos machen könnte, dann könnte man dort schöne Fotos machen. 

Anders als bei den letzten Besuchen sah ich keine Krustentiere. Für die Musikauswahl nehme ich heute aber trotzdem Rock Lobster von den B-52's. Das Lied macht gute Laune und das ist gerade etwas, was wir alle gut gebrauchen können. (Ja, du da hinten! Du bist auch gemeint!)

Kommentare:

  1. Zu ROST und guter LAUNE:

    http://www.br.de/radio/bayern2/kultur/radiotexte/hoeherer-bloedsinn-komm-100.html

    Tä Täää, Tä Tääää, Tä TÄÄÄÄÄ! ... (ړײ) *HELAU*

    AntwortenLöschen
  2. Rost kann man dort finden, ob es den Fischen gefällt, bezweifel ich. Die Meinungen gehen da immer auseinander; es kommt darauf an, wer es führt und wie gross die Anlagen sind. Liebe Grüsse Kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Nach diesem Kindergeburtstag werde ich da wohl auch so bald nicht mehr hingehen.

      Löschen
  3. Ich? Ich hab’ gute Laune. Sehr gute. Aus Gründen! Twistin' round the fire havin' fun, bakin' potatoes, bakin' in the sun.

    AntwortenLöschen
  4. Cooler Beitrag so vom Text her ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon verstanden, Ruthie, schon verstanden...

      Löschen