Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 21. April 2017

Amsliges (2)

Die Büroamsel hat sich inzwischen an die täglich Fütterung gewöhnt. Sie fliegt aufs Fensterbrett, guckt zu mir rein und pickt auf, was so auf dem Fensterbrett rumliegt. Ich sortiere immer ein paar Rosinen aus meinem Frühstücksmüsli, die werden gerne genommen. Sonnenblumenkerne werden auch nicht verschmäht. Als es über Ostern mal fünf Tage nichts gab, war sie schon ein bisschen sauer.

Der Amslerich hat die erste Zeit nur vorbeigeschaut, wohl um zu kontrollieren, wo seine Frau immer so abhängt. Inzwischen bedient er sich allerdings auch selbst. 

Wahrscheinlich hat das Pärchen wieder ein Nest im Innenhof. Muss mal ein bisschen besser aufpassen, wo sie hinfliegen. 

Ich muss mich etwas zusammenreißen, dass ich bei Besprechungen in meinem Büro nicht mittendrin aufspringe und mir das Amselchen ansehe. Muss ja nicht jeder mitbekommen, dass ich im Wesentlichen nur noch zum Vogelfüttern in die Arbeit komme.