Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 17. Juni 2017

Assorted Twitter (3)

Wieder ein Monat vorbei, wieder einiges auf Twitter veröffentlicht, was hier noch nicht aufgetaucht ist:



Gesundbrunnen

***


Luft- und Wasserschlösser

***



Hach, der Eiffelturm!

***




Schrecklicher Verdacht: Stecken etwa die Nazis hinter den Chemtrails?

***



Wollankstraße

***


Cinderella 2017

***



Grillkatze anyone?

***





Zum Sehen geboren, zum Schauen bestellt

***



Rose & Eye



Kommentare:

  1. Wunderbare Bilder, die das Kopfkino anregen: Der Schuh passt jeder Frau, die Katze stellt sich im Grill nur unter, danach sitzt sie wieder auf der Mauer! Übrigens stecken die Nazis nicht nur hinter den Chemtrails, sondern die senden auch die Funken vom Himmel zwischen den Häusern, Rose and Eye ist reine, formale Linie. Viel Schaufreude am Sonntag!

    AntwortenLöschen
  2. Wir nehmen Bilder nicht mit unseren Kameras auf, sondern mit unserem Herz und unserem Verstand.

    Arnold Newman (1918 - 2006) *♥tja*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Newman hat unrecht: In Wirklichkeit ist es ein Samsung-Handy.

      Löschen
    2. ... immmmmmer, das letzte WORT/also recht haben wollen (ړײ) *zwinker*

      Löschen
    3. Das Auge macht das Bild, nicht die Kamera...

      (Gisèle Freund 1908-2000) *hehe*

      Löschen
    4. Nochmal: Es ist nicht das Auge (meins schon gleich gar nicht, das astigmatistische Teil mit Glaskörpertrübungen), sondern ein Handy. Und ich hab nochmal nachgesehen: Samsung.

      Löschen
    5. Die Kamera ist der kleinste Teil eines guten Fotos.

      Löschen
    6. Es ist das Gehirn, das sieht, indem es die von seinem visuellen System gelieferten Daten interpretiert und Dinge erkennt, die manchmal da sind, manchmal auch nicht. Dasselbe Gehirn steuert die Kamera, umd die hier gezeigten Bilder zu produzieren und ggf. so zu bearbeiten, dass das, was es erkannt zu haben glaubt, für uns andere sichtbar wird.

      Löschen
    7. Da muss ich OLe völlig recht geben: was nutzt die tollste HighTec-Kamera, wenn man die Motive nicht SIEHT! Das ist die Grundvoraussetzung!

      Zum Foto mit den "Luft- und Wasserschlössern": willst du mir da also weismachen, dass die Luft (=oben) total geflirrt hat und das Wasser (=unten) still und ruhig war? Oder hast du da einen Handstand gemacht? ;-)
      Lieblingsbild: Katze schaut verträumt und gedankenverloren in den Himmel! Hat schon richtig was romantisches! (Wahrscheinlich aber hat sie einen Vogel gesehen und ihr ist schon das Wasser im Mund zusammengelaufen = völlig unromantisch) :-)

      Löschen
    8. Handstand? Furchtbare Vorstellung.

      Löschen
  3. meine Favoriten: Luft-/Wasserschloss und Cinderellas Schuh. Bin halt mal wieder klassisch weiblich: Prinzessin Leben ;-)
    Gruß "Papierprinzessin"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, ist hier eben der Traumprinz und Prinzessin-Blog.

      Löschen
  4. Beim Schloß war wieder das Problem der Perspektive, wg. fehlender Möglichkeit, den Bildschirm kopfüber zu schauen- ich werd so schnell schwindelig ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wird jetzt hier der ständige Trick: Bilder umdrehen.

      Löschen
  5. Den Schuh ziehe ich mir nicht an, aber ich bin ja auch Katze und keine Prinzessin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf Twitter hörte ich, Ihr Name deutete auf ein Pferd hin.

      Löschen
    2. Auf gar keinen Fall. Ich bin eine defekte Leuchtreklame, aber halt als Katze. Onkel Maike, die das gesagt hat, ist besessen von Pferden. Sie sieht sie überall, selbst dort wo ein Eichhörnchen oder ein Grottenolm am Werke ist.

      (Geht es Ihnen aich so, dass Sie nach ein wenig Getwittere selbst bei Blogkommentaren versucht sind sich kurz zu fassen, um die magische Grenze, an welcher der der Buchstabenüberhang rot eingefärbbt wird nicht zu überschreiten?)

      Löschen
    3. Es gibt auch Tigerschnecken, das war wohl meine erste Assoziation.

      Ich bin ohnehin eher sparsam mit Worten, so dass der Unterschied nicht so groß ist. Bei Twitter passiert es mir ab und zu, dass ich stilistische Abstriche machen muss, um noch in der erlaubten Zeichenzahl zu bleiben.

      Löschen
    4. Ich dacht ich hätt nen schnittigen Namen, und dann das.

      Löschen