Everybody's fucked in his own special way

Dienstag, 20. Juni 2017

Die alten Götter



"Überall an den Straßen sieht man krude, ungelenke Figürchen, die aussehen als trügen sie Schwerter. Sie werden normalerweise vor Darstellungen eines mitleidlosen Auges mit schwerem Lid aufgestellt. Dies sind die alten Götter, über die niemand mehr spricht, von denen die Einwohner aber trotz demonstrativ gezeigten Atheismus nicht ablassen wollen. Spricht man sie darauf an, lügen sie einem stolz in das Gesicht und erzählen von Fallrohren oder Wurzeln. Doch manchmal sieht man sie nachts vor den grausamen Figuren knien, das Gesicht von Berliner Pilsner und tiefer Furcht verzerrt."

P. Werder, Die dunkle Seite der Pankeauen


Kommentare:

  1. Grossstadtlegenden undercover. Danke fürs Mitnehmen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer gerne, Haftung wird aber keine übernommen....

      Löschen
    2. Legenden und Haftung.. das schliesst sich doch gegenseitig generell aus. Also kein Problem! ^_^

      Löschen
  2. :-D!!!
    Wie erklären die sich, dass die knorrigen Figürchen mit der Zeit verwittern? Oder werden die von den Fallrohr-Göttern dahingerafft, wenn sie ausgedient haben?

    Mann-o-Mann! Du solltest Fantasy-Bücher schreiben! Herrlich! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich seh schon den Werbeslogan zum ersten Buch: "Der neue Terry Pratchett" ... ^_^

      Löschen
    2. Bücher sollen besser diejenigen schreiben, die so etwas können. Die Geschichten hier müsst Ihr Euch schon selbst weiterdenken.

      Löschen
  3. Vor Gott sind eigentlich alle Menschen Berliner.

    Theodor Fontane
    (1819 - 1898)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und die "Alten Götter" dann auch (ړײ) *zwinker*

      Löschen
    2. Das ist das deprimierendste Fontane-Zitat, das ich kenne.

      Löschen
  4. Chapeau, Kollege! Habe mir gerade das Buch bei Amazon bestellt ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst gerne ein signiertes Exemplar meines ersten Buches haben. Ist halt schon etwas älter und wahrscheinlich nicht so spannend...

      Löschen
  5. "Überall ist Wunderland...", ja, auch in den Pankeauen, ich wundere mich immer wieder gern. Und zeigt die Figur nicht strikt nach allen Richtungen? Die organischen Anteile sind wohl schon vergangen, falls sie jemals da waren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin an dem Haus 15 Jahre fast jeden Tag vorbei gegangen und habe das erst gestern gesehen. Manchmal ist man blind.

      Löschen