Everybody's fucked in his own special way

Mittwoch, 11. Oktober 2017

Herzchen

Ein Nachtrag zu dem gestrigen Post über Twitter, da dieser möglicherweise einen falschen Eindruck vermittelt:

Bei Twitter ist es mir genau wie hier im Blog relativ egal, wie groß die Resonanz insgesamt oder auf einzelne Beiträge ist. Ich mache das, was mir gerade so einfällt; ab und zu wundert es mich dann, dass die Resonanz so gering ist, ab und zu finde ich es rätselhaft, dass die Resonanz so groß ist. Wenn man das wirklich mit Reichweiten-Ehrgeiz betreiben wollte, hätte man die Bemühungen entweder schon längst einstellen  oder etwas besser strukturieren müssen.  Auf beides habe ich aber - aus ganz verschiedenen Gründen - keine Lust. 

Bei Twitter werden Herzchen verteilt, die im Wesentlichen zeigen, dass man einen Tweet wahrgenommen hat und in irgendeiner Form gut findet. Damit hat man ein ganz interessantes Maß für die Beliebtheit einzelner Äußerungen. Wenn man hier Ehrgeiz hat, führt das natürlich dazu, dass man versucht, Dinge zu schreiben, von denen man annimmt, sie würden möglichst vielen gefallen. Deswegen verfolge ich das nicht allzu genau, es sei denn, einzelne Tweets entfalten eine (für mich) außerordentliche Wirksamkeit (wie die gestrigen Beispiele).

(Nach dieser umständlichen Einführung der eigentliche Punkt:)

Es gibt eine Sache, die ich hier im Blog prima finde: Es gibt praktisch keine Kommentare, die das Äquivalent eines (bloßen) Herzchens wären. Damit meine ich die kurzen Lobausrufe. Einmal im Jahr darf meinetwegen jeder einmal schreiben, dass er einen Post oder ein Bild besonders gut fand, aber ansonsten finde ich es gut, dass die Kommentare (die ja gerne auch nett sein dürfen) hier regelmäßig einen neuen Beitrag, einen andere Sichtweise oder vielleicht auch einen schrägen Scherz bringen. Wenn ich mich in anderen Blogs durch eine Vielzahl von Kommentaren wie "Schöner Beitrag", "Tolles Bild" kämpfen muss, macht mich das wahnsinnig (wenn entsprechende Kommentare von mir unbekannten Personen hier im Blog auftauchen, lösche ich sie auch meistens)Der gestrige Post soll jetzt bitte auch nicht so verstanden werden, dass ich solchen Zuspruch wünschte oder brauchte. Ansonsten beginne ich dann auch jeden Blogbeitrag mit "Hallihallo meine Lieben".

Kommentare:

  1. "Hallihallo mein Lieber"

    ... schön hier und dafür ein HERZ
    und "löschen" ist NICHT gewünscht, wenn denn dann... das Leben ein Wunschkonzert wäre...kicher (ړײ)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Schöner Beitrag

      Löschen
    2. DIT WAR JA WIEDER KLAR GEWESEN!
      (Bonetti: Ich erkenne dich, auch wenn du dich anonym versteckst. Keine zweite Portion am Samstag!)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Hätte ich doch auf meine Mutter gehört: "Andreas, die Leute aus dem Internet sind nicht deine Freunde. Die lachen nicht mit dir, die lachen ÜBER DICH!"

      Löschen
    2. Man sollte öfters auf die Mutter hören ❤️

      Löschen
    3. Ich ziehe trotzdem noch keine Mütze an.

      Löschen
    4. Auf einem Plakat in Berlin stand, man müsse einen neuen Namen für die echten Freunde suchen, weil man so viele Online-Freunde habe. Ob das stimmt?

      Löschen
  4. Antworten
    1. ab sofort nur noch Katzenbilder, oder Lämmer, oder Küken : Ergebnis 2000 Leser !!! yeah -

      Löschen
    2. Wenn Ihr mich weiter ärgert, mache ich das mal für eine Woche. Das kann niemand wollen!

      Löschen
  5. Wenigstens einer nimmt dich ernst.
    Toller Beitrag, schönes Bild.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast noch vergessen: "Schau doch mal auf meinem Blog http://nagellackdesign-kaetzchen.de vorbei."

      Löschen
  6. Du willst das normale Leben, nicht "Freude, Friede, Eierkuchen..." So sind reifere Herrschaften, keine Zeit um über Tüdelkram zu schreiben, Tomaten sind wichtiger. Und Dienstreisen wesentlich unterhaltsamer! O.K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Roswitha, du bist hier die Stimme der Vernunft.

      Löschen
    2. Dabei ist mir die Lust an Scherzen noch nicht vergangen- ich hab herrliche Ideen, über die ich für mich allein schon lache.

      Löschen
  7. Ick bin's nich jewesen, ehrlich, um die Uhrzeit ha' ick noch jepooft.

    Leider sind schon alle guten Gags von den Frühaufstehern gemacht worden, da bleibt mir nur

    <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trotzdem keine zweite Portion am Samstag.
      (Ich hätte es mir denken können: Einfach einen Kommentar als "Anonym" abzugeben, ohne sich ein wahnwitziges Pseudonym auszudenken, verursacht dir sicherlich körperliche Schmerzen.)

      Löschen
    2. Anonyme Kommentare sind bei mir mit "anonymetti" gekennzeichnet.

      Ich brauche keine zweite Portion. Ich bringe meinen Spezialteller (Durchmesser. 50 cm) mit.

      Löschen
  8. Hättest Du das Foto doch auf einen Montag gepostet, dann hättest Du Dich bei der Aktion "Montagsherz" verlinken können und ganz viele Klicks bekommen. Alles ist voller Herzen, herzig, immer an die scheiß Herzchen denken, sonst bekommt irgendwo ein Einhorn einen Schluckauf, und so was Schlimmes kann keiner wollen!!!!1! Aber so hast Du Dich nun als Blogrebell entpuppt. "Entpuppt", ein vernachlässigtes Wort, fast alle schreiben nur noch "geoutet".
    Ich gehe jetzt mal zu Bett, bevor dieser Kommentar noch abstruser wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und lass mal, die PUPPEN ordentlich tanzen (ړײ)
      Dafür ein Donnerstags♥ !!!

      Löschen
    2. Du bringst es auf den Punkt, Fellmonsterchen ^_^

      Löschen
    3. Entpuppt würde ja heißen, dass nun der schöne Schmetterling Ackerbau zu sehen ist. Mein Spiegel ist anderer Meinung.

      Blogaktion: Scheißherzchen around the clock.

      Löschen
    4. Wer Herzchen postet, ist schön wie ein Schmetterling, und sei es innerlich!!!1! <3 <3 <3

      Löschen
    5. Ich bin überzeugt, mein Magen und meine Nieren sind von exquisiter Schönheit.

      Löschen