Everybody's fucked in his own special way

Dienstag, 1. Dezember 2015

; *

(Zugleich ein Beitrag für Rosen-Ruthies "I see faces"-Projekt.)



(Beginn einer mehrteiligen, kritisch kommentierten Reihe architektonischer Emojs.)


Kommentare:

  1. Ist das dort unten ein eingemauerter Minion?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Minions sind bislang an mir vorbeigegangen... Sehen die so aus?

      Löschen
    2. Entfernt. Gelb und eher plüschig.

      Löschen
    3. Plüschig?

      Auf dem >2. Foto von oben< sieht man, was ich meine...

      Löschen
    4. Tatsächlich, jetzt sehe ich es auch.

      Löschen
  2. „Schau mir in die Augen, Kleines!“
    aus der ersten deutschen Synchronversion. Tatsächlich sagt Rick im Original aber „Here’s looking at you, kid“

    https://www.youtube.com/watch?v=d22CiKMPpaY *blinzel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag mir gar nicht ausmalen, was die zwei Hauswände hier sagen. Sicher nix, was man ohne weiteres hinschreiben könnte....

      Löschen
    2. Dir fehlt - EINDEUTIG - die romantische Ader (ړײ)

      Löschen
    3. Die einen sagen so, die andern sagen so.

      Löschen
  3. Oh, ja. Architektonische Emojis scheinen mir wirklich eine sinnvolle Reihe zu sein.
    Die Fenster sind die Augen zur.... oder war es anders herum? ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Das zweite Gesicht gefällt mir besonders.
    Aber auch die Fenster haben was.
    Viele Grüße Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde, ein Mann, der Kuss-Emojis in Mauern entdeckt, KANN nur romantisch sein! Vielen herzlichen Dank! :*

    AntwortenLöschen