Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 16. Juli 2017

Jubiläumsverlosung!

Bevor es hier in die Sommerpause geht, gibt es eine 5-Jahres-Jubiläums-Verlosung. Jeder kann mitmachen, ich habe wieder ein paar Sachen herausgesucht, die ich selber gerne mag. Zur Auswahl stehen diesmal:


- Ein Bild von Javier Mayoral
- Eine Lithografie-Tafel aus einem Lexikon des späten 19. Jahrhunderts
- Ein signiertes Poster von Jürgen Rinck (@irgendlink) mit 100 Verbotsschildern
- Das Buch "The shape of ideas" von Grant Snider
- Ein signiertes Comic von Eddie Argos und Steven Horry

Wer will, kann sich von mir auch eine Mix-CD wünschen, mit beliebigen stilistischen, thematischen oder zeitlichen Vorgaben. "Drogenlieder der dreißiger Jahre" oder "Punklieder über Gemüse" wären hier naheliegende Vorschläge. 

Falls wider Erwarten die Beteiligung größer sein sollte und die genannten Preise nicht ausreichen, findet sich (wie auch im letzten Jahr) für die weiteren Kandidaten sicher auch noch etwas Nettes.

Wie kann man mitmachen? Einfach hier kommentieren und hinterlassen, welchen Post von Ackerbau in Pankow man besonders gut, schlecht, lustig oder doof fand. Falls Ihr nur was gewinnen, aber Euch nicht näher mit diesem Blog beschäftigen wollt, ist das auch ok, dann müsst Ihr aber eine peinliche Tatsache über Euch offenbaren. Wenn Ihr ohnehin peinliche Tatsachen über Euch offenbaren wollt, nur zu. Das gibt dann einen zusätzlichen Sonderpreis.

Wer gerne unbedingt einen bestimmten der genannten Preise haben würde, gibt das kurz im Kommentar an. Im Rahmen der Möglichkeiten werde ich Wünsche gerne berücksichtigen.

Falls Euch Blogspot, diese googlesche Teufelsmaschine, nicht kommentieren lässt, schickt mir einfach eine E-Mail an ackerbaupankow@gmx.de, ich packe das dann in die Kommentare. 

Mitmachen kann man bis zum 31. Juli 2017 (Haha, der Kiezschreiber kann also nicht mitmachen, weil er offline ist! That will teach him!) Irgendwann Anfang August werde ich dann hier auch mal weitermachen, so Gott will und so Donald nicht einen Weltkrieg beginnen muss, um von den doofen Umtrieben seiner Kinder abzulenken. 

Passt auf Euch auf, habt einen schönen Sommer und ich freue mich auf zahlreiche Teilnahme!

Kommentare:

  1. Peinlich für mich finde ich, dass mein gefühltes Alter der Wirklichkeit sehr hinterher hinkt. Wie kann ich diese
    "Springprozesssion" ändern?
    Besonders gerne lese ich Blogs über Dienstreisen!
    Musik- CD- Wunsch: Blues (falls es dazu kommt)
    PS. Schöne Ferien- hoffentlich nicht nur mit Arbeiten für diesen Blog gefüllt!

    AntwortenLöschen
  2. Da mir - in meinem Alter - so ziemlich NIX mehr peinlich ist... hüstel,
    zitiere ich (wie immer GERNE):

    Nichts ist peinlicher als eine Frau, die von Kopf bis Fuß von einem einzigen Modehaus eingekleidet worden ist.

    Karl Lagerfeld

    DIR, lb ♥Andreas eine ✿himmlischherrlichschöne SOMMERauszeit✿

    DANKE nochmals, für Deine abwechslungsreichen Frühstücks-Blogposts
    mit den - oftmals sehr gekonnt - herrlich, unscharfen Fotos
    und komm GUT erfrischt wieder, in/zu Deinem neuen (sexy hexy) BloggerJAHR !!! *zwinker*

    ICH freue mich darauf ... (ړײ)
    und lasse mich - bei der Verlosung - vom ★ GLÜCKSzufall ★ treffen ... darum BITTE - genau zielen ... hehe !

    Gruß & Kuss
    ♥Annette *hibbelgibbelFREU...winkewunke*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Glück wird dich verlässlich treffen, Engelchen.

      Löschen
    2. (ړײ) ... (ړײ) ... (ړײ) *DICHliiiebanstrahlendweiterhibbelgibbel*

      Löschen
  3. Auch wenn du fleißig bist wie eine Biene,
    und immer schuftest wie ein Pferd,
    verzogst doch nie eine Miene
    und warst uns immer lieb und wert!

    Darum wollen wir heut’ gratulieren,
    auf 5 Jahre blickst du jetzt zurück,
    Humor, Gesundheit sollst du nie verlieren,
    wir wünschen dir auch weiterhin viel Glück!

    AntwortenLöschen
  4. GLÜCKWÜNSCHE!

    5 Jahre bist du heute
    aber mach dir nichts daraus,
    immer sagen alle Leute,
    du siehst noch viel, viel jünger aus....

    ;-)

    Auch wenn mir der Alltag nicht immer die Zeit gibt, hier zu kommentieren (oder selbst zu bloggen!), freue ich mich doch immer wieder auf eine neue "schräge", fantasievolle Idee von dir. Einmal grinsen am Tag soll doch gesund sein! :-)

    Als ehemaliger Roadie der Rock-Band von meinem Bruder hätte ich doch gerne einen Mitschnitt deiner Teenager-Band. Aber wahrscheinlich gibt es davon keinen. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Mich erreicht eine Zuschrift:

    Schlechtes finde ich hier gar nicht. Am Besten waren bisher die Reiseberichte, besonders die aus Griechenland.

    Leider kann ich gerade noch nicht wieder als frater mosses per Name/URL kommentieren, daher anonym. Möger der Haus-und Ackerherr entscheiden, ob das genügt.

    … und nicht gemerkt, dass das ja alles Andere als nicht anonym ist. Peinlich genug?

    Nicht? Dann vielleicht: Ich sitze gerade in Unterhosen vor dem Bildschirm und transpiriere.

    P.S. zu oben: Sommerpause ist ganz schlecht.


    mosses von Lobdenberg, frater scriptor et illuminator, fecit.
    --
    Misce stultitiam consiliis brevem: dulce est desipere in loco.
    – Quintus Horatius Flaccus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hilfe!!! Mein Latein war ganz schlecht, es fehlen die Vokabel, irgendwas von Treffen und Ort lese ich...

      Löschen
    2. Ich kann auch kein Latein, außer stercus accidit. Ich hoffe mal, dass das alles anständig ist, was der Frater so schreibt.

      Löschen
    3. http://www.gavagai.de/zitat/antike/HHC04.htm :

      Drum, solang es vergönnt, mische mit Lust den Ernst:
      Süß ist Leichtsinn am rechten Ort!

      Carmina Liber IV, 12, 27-28

      Horaz (Aussprache: [hoˈraːt͡s], * 8. Dezember[1] 65 v. Chr. in Venusia; † 27. November 8 v. Chr

      Löschen
  6. Super Preise!

    Ich hätte gern eine Mix-CD, das Thema "Drogenlieder der 30er Jahre" (können auch gern 20er Jahre mit drauf sein), finde ich hochinteressant, das nehme ich. :-) Falls es davon nicht genug Material gibt, kann gern noch eine Ladung "Peinlichkeiten" drauf, so in der Art wie in der Serie "Verbrechen auf Schallplatte" im Nebenblog...

    Ich finde hier ja mehrere, sogar viele, Posts besonders gut, ich bringe einfach mal ein paar Beispiele aus der jüngeren Zeit:
    http://ackerbaupankow.blogspot.de/2017/07/geschaftsidee.html
    (Mit Dog-Content!)
    Emotional sehr berührt hat mich aus naheliegenden Gründen "Tod eines Monsters", aber auch solche Themen dürfen nicht totgeschwiegen werden!
    http://ackerbaupankow.blogspot.de/2017/06/tod-eines-monsters.html
    Da gab es irgendwann noch einen anderen Beitrag mit einem eingesperrten Monster... Auch sehr berührend!
    Baustellenfotos, Kunst, Berichte von Dienstreisen und geretteten Vögeln sind natürlich auch ganz groß.

    Eine peinliche Tatsache: Ich höre unter anderem gerne mal zwischendurch 80er-Musik, ja, auch den Pop & Wave-Kram und selbstverständlich NDW, die gehört einfach dazu, in meiner Playlist ist reichlich entsprechendes Material vorhanden. Das ist peinlich genug, oder?

    LG
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Ich glaube, man müsste die Vierziger Jahre noch dazu nehmen... Hoffentlich wünscht sich jetzt nicht noch jemand die "Punklieder über Gemüse", mir ist bislang trotz angestrengtem Nachdenken nur "Rotkohl" von Spiel 77 eingefallen.)

      Löschen
    2. (Na gut, wir hatten mal ein Lied, das '(Meine Oma hat) rote Rüben' hieß, aber da ging's gar nicht um Gemüse.)

      Löschen
    3. Kannst ja auch die 50er und 60er noch dazunehmen, je ausführlicher, desto besser, heißt es ja immer...

      Löschen
  7. Nachdem ich mich eben kommentarspammend durch die letzten Beiträge gelesen habe, muss ich natürlich auch hier meinen Senf hinterlassen.
    Ich bin ein bekennender Fan Deiner augenzwinkernden Tomatenpflanzenstorys.
    Und ich mag, dass Du Dinge siehst, die anderen verborgen bleiben. Und natürlich mag ich Deinen Rost. ;-)
    Das Verbotsschilderplakat wäre übrigens perfekt für mein Arbeitszimmer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den verschiedenen Preisen habe ich immer eine ideale Gewinnerin im Sinn gehabt, dreimal darfst du raten, wer das bei dem Poster war.

      Mal gucken, wie viele Bewerbungen noch folgen.

      Löschen
    2. Tja, auch ein schlechter Ruf verpflichtet. ;-)

      Löschen
  8. The shape of ideas...ist das "Ideengeschichte"? Fände ich spannend.

    Bin ja erst seit kuuurzem Folger des Blogs, daher: Was kann ich an Peinlichkeiten von mir erzählen?
    Eine Bedienung in Italien wollte von mir vor 25 Jahren einen Kuss. Ich verstand das so, daß ich ihr einen auf den Mund gab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man sich 25 Jahre noch daran erinnert, war es peinlich.

      Shape of ideas ist eine Sammlung von Comics von Grant Snider zum Thema Kreativität (Beispiele finden sich unter Incidental Comics).

      Löschen
  9. Ich trau mich gar nicht mich hier nochmal zu beteiligen, nachdem ich ja den letzten tollen Preis (Mix-CD) abgeräumt und immer noch viel Freude daran habe.
    Da man aber unbescheiden angeblich weiter kommt im Leben, beteilige ich mich trotzdem nochmal an der Verlosung und bleibe, weil es einerseits platzsparend und andererseits mobil ist und mir vor allem so viel Freude macht bei der Musike.

    Eine schöne Sommerpause wünsche ich!

    AntwortenLöschen
  10. Eigentlich müsste ich ja mit Tomaten nach Pankow werfen ;-), zwei Gewächshäuser voll Nachtschattengewächse sind einfach so viel, dass sie mir am Ende des Sommers wahrscheinlich zu den Ohren herauskommen. Aber sie schmecken einfach lecker. Ansonsten: Die verunglückten Baustellen finde ich ja am besten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich gut an. Zeigst du mal ein paar Fotos in deinem Blog?

      Löschen
  11. Da ich eigentlich Alles hier gerne lese, fällt es mir gar nicht so einfach was besonders hervor zu heben. Komm ich nehm mal die Tomatenstories, weil ich selber 3 riesen Exemplare auf dem Balkon habe, und weil ich gerne die "Gemüse-Punk" CD als Preis hätte!! Wünsche eine entspannte Sommerpause, Gruß Tina

    AntwortenLöschen