Everybody's fucked in his own special way

Donnerstag, 14. Januar 2016

Ein Traum

Ich komme in unsere Küche und sehe, wie unser Hund, unsere Katze, unser Hamster und unser zahmes Känguruh zusammen in einen großen Pappkarton steigen. Ich denke: "Mensch, da mache ich einfach ein paar Fotos, da habe ich dann genug Material für Blogposts für die nächste Woche", aber bevor ich Fotos machen kann, wache ich leider auf. 

(Das habe ich wirklich geträumt. Da sieht man, wie mich gerade die Sorge um die Bloginhalte bis in den Schlaf verfolgt. Im wachen Zustand habe ich keine Haustiere.)

Kommentare:

  1. Wer - A - sagt, der muss nicht - B - sagen.
    Er kann auch erkennen, dass - A - falsch war.

    [Bertold Brecht] .... in diesem SINNE -> schön LOCKER bleiben (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, BB habe ich bislang nur die Reise von Augsburg nach Berlin nachgemacht...

      Löschen
  2. Schade, das Foto vom Hamster im Känguruhbeutel hätte mich schon interessiert... LOL

    AntwortenLöschen
  3. Mir geht es ähnlich. Ich träume vom Schreiben. Manchmal schreibe ich im Traum schon ein Traumerlebnis auf. Vielleicht sollte ich mir einen Fotoapparat anschaffen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite häufig im Schlaf, was ich eigentlich ungerecht finde.

      Löschen
    2. Schreib doch als Überstunden auf ;-)

      Löschen
    3. Dann müsste ich ja hier die Preise erhöhen, das geht nicht.

      Löschen
  4. Die Jugend von heute hat es da besser. Die haben auch im Traum immer ein Smartphone dabei.

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du angefangen, die Känguruh-Chroniken zu lesen oder besser zu hören?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Weiß auch nicht, wo das Vieh herkommt.

      Löschen
    2. Die Traumdeutungsbücher würden sagen: Du fühlst dich gebeutelt... *schwört*

      Löschen
    3. Oder denkst du gerade über eine größere Anschaffung nach? Dann hast du Angst, den Hamster im Sack zu kaufen... *vielleicht*

      Löschen
    4. Ich bin ja überzeugt, dass bestimmte Träume durchaus etwas bedeuten (das könnte ich jetzt am praktischen Beispiel an dem Traum darlegen, in dem ich mit Paul McCartney zusammen Tierarzt bin und helfe, ein mumifiziertes Kalb zur Welt zu bringen). Aber der Traum bedeutete nicht mehr, als dass ich nach irgendwelchen Ideen für Blogbeiträge suche.

      Löschen
  6. Da ist ja richtig Stimmung im Bloghaus ^^

    AntwortenLöschen