Everybody's fucked in his own special way

Montag, 2. Februar 2015

Dienstreise (3)

(Ich weiß, so richtig spannend ist das alles nicht. Ich habe mir aber mal vorgenommen, die kleine Tradition weiterzuführen und euch an meinen unglaublich aufschlussreichen Dienstreisen teilhaben zu lassen. Gibt eh zuwenig Business-Content in Blogs. Ich verspreche auch, dass es immer extrem nützliche Zusatzinformationen gibt.)

Flug nach Düsseldorf, dann weiter mit dem Zug nach Essen. Der Flug war etwas verspätet, deswegen habe ich den Zug nicht erwischt, den ich eigentlich nehmen wollte. Ich hetze zum Bahnsteig, schaue kurz auf den Abfahrtsplan, suche den nächsten Zug nach Essen und hüpfe in den Regionalexpress, der gerade einfährt. Ich zockele den Niederrhein entlang und wundere mich, warum die Fahrt so lange dauert. 

Ach ja, die nützliche Zusatzinformation: Wenn Ihr mal vom Flughafen Düsseldorf nach Essen wollt, steigt besser nicht in den Regionalexpress nach Emmerich ein. Der geht nämlich ganz woanders hin.

Andererseits: Hätte ich ansonsten Oberhausen-Holten kennengelernt?

(Das Grüne im Bild ist nicht die Hoffnung, sondern ein Dixi-Klo.)

Also komme ich schon mal zu spät, aber das macht nichts. Anders als bei einigen früheren Abenteuern gab es aber durchaus sinnvolle Vorträge. Ich habe etwas über die Motivation von Cyberterroristen erfahren (Protest, Geld, Spionage, Sabotage) und weiß jetzt, dass ich ein sehr schwach motivierter Cyberterrorist wäre. Außerdem weiß ich jetzt, dass die Finanzhilfen des Bundes für Sparförderung und Vermögensbildung im Jahr 2014 300 Mio. EUR betrugen. Was kann man mehr als Wissenszuwachs für einen Tag erwarten?


(Wenn jetzt jemand aufgrund der Schilderungen vermutet, dass mein Job so eine Art Studium Generale für Senioren mit Ringvorlesungen im gesamten Bundesgebiet ist - das kommt in etwa hin, ja.)


Kommentare:

  1. Oberhausen- Holten. Wolltest Du da nicht schon immer mal hin?
    LG Papierfrau ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Haha, das war den Auslug doch schon wert: ein toller Bericht, ein tolles Bild. Sehr schön. Und schöne Berufsumschreibung.

    AntwortenLöschen