Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 1. Februar 2015

It's a dirty job but someone's gotta do it

(Zugleich ein Beitrag zu Rosen-Ruthies I see faces-Projekt)

Abfallbehälter haben manchmal Gesichter. Erstaunlicherweise schauen sie oft sogar recht fröhlich aus:


Diesen Müllmaulwurf habe ich auch schon in einem anderen Blog gesehen:




Kommentare:

  1. ja, Abfallbehaelter, die freuen sich halt ueber den Abfall der bei ihnen eingeworfen wird, statt auf den Boden. Ihc hatte auch schon mal einen mit grossen Augen gebracht, der sich sehr freute.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Gedanke der pflichtbewussten Mülleimer gefällt mir gut..

      Löschen
  2. Oh, mein Gott. Der untere schaut wie eine Gasmaske aus und führt nun zu einem Erinnerungsschub an den fürchterlichen Zivilverteidigungsunterricht in der 10. Klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tut mir leid. Ich sehe nur ein Maulwürfchen...

      Löschen
  3. Mülleimer sein ist doch etwas schönes. Da bekommt eine Menge geschenkt und manches kann man sogar noch gebrauchen.
    Die Gasmaskenfetischtonne gab es mal bei mir.

    AntwortenLöschen
  4. Wie Vivi schon schreibt, die Behälter freuen sich, wenn sie was zu futtern bekommen.
    Aber dein zweites Gesicht schaut eher verängstigt aus.
    Aber egal, zwei tolle Gesichter!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht auch, weil sein Heim so zugeschmiert und zugeklebt ist?

      Löschen
  5. Oh ja, sehr nett, vielen Dank! Der untere erinnert ja wirklich an eine Gasmaske. Vielleicht animieren Mülltonnen mit Gesicht die Menschen eher, was einzuwerfen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haben wir irgendwie den Drang, freundlichen Gesichtern Müll in den Mund zu schieben? Rätselhaft....

      Löschen
    2. Hat vielleicht was mit Füttern zu tun ;)

      Löschen