Everybody's fucked in his own special way

Dienstag, 22. Dezember 2015

Die Lage spitzt sich zu!

Heute mittag (22.12.) waren es dann schon zwei Weihnachtsbäume. Sollte das ein Massenphänomen werden?


Das wird mir jetzt unheimlich. Besser Türen und Fenster verschließen.

Kommentare:

  1. Sag ich doch, die machen Schweinkram. Jetzt vermehren sie sich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sind jetzt Männer mit Kettensägen gefragt.

      Löschen
    2. Hier gibts einen. Sogar mit Kettensägenschein und Schnittschutzhose ;-)

      Löschen
  2. Das sind bestimmt Ausbrecher.
    Freiheit für Weihnachtsbäume!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja immer mein Gedanke, wenn die sich dann im Januar vor der Stadtreinigung verstecken. Aber das sind dann die wahren Ausbrecher: Wir lassen uns nicht schmücken, wie die anderen, wir machen nicht die Sklaven für die Menschen.

      Löschen
  3. Ihr in Berlin mit euern neuen Trends.

    Wir hatten hier in Schweppenhausen gerade die längste Nacht des Jahres!!! Hab's aber leider verpennt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Berlin beginnt's, in der Provinz kommt's dann in drei Jahren an. Xmas tree throwing before Xmas-Party (Whisky-Cola 2 EUR, Frauen in Nikolauskostüm freier Eintritt, Sexy Santa Show der Schweppenhauser Dream Boys).

      Löschen
  4. Du kannst deinen Blog gleich in Weihnachtsbau in Pankow umbenennen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch alles in Mitte. Hier in Pankow ist die Lage noch unter Kontrolle.

      Löschen
  5. ABGRÜNDE -> "Die versteckte Kamera" lässt grüßen ;)
    Schaut, wer die UMSONST - Bäume mitnehmen undoder beim Fundbüro abgeben werden würde evtl. hätte können, sollen oder dürfen ??? *grusel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Kurt Felix ist doch schon tot! (Sollte Paola dahinter stecken)

      Löschen
    2. ...jetzt macht es doch - seit 2010 -> Guido Cantz (ړײ) *augenroll*

      Löschen
  6. Ich tippe mal auf zu hohe Ansprüche der Hausherr(in)en. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einer hatte dann relativ schnell einen Liebhaber gefunden, ich bin mal gespannt, wie viele heute dann noch rumliegen...

      Löschen
    2. Igitt... Wer nimmt denn ein (mit Sicherheit) von Hunden angepinkelter Baum mit nach Hause... Das muss ein wahrer Weihnachtsmasochist sein...

      Löschen
    3. (Das wird der Fachblog für Baumerotik, ich seh schon...)

      Löschen
  7. Im Brunnenviertel/Wedding wurde auch schon der erste Baum gesichtet:

    https://www.facebook.com/QM.Brunnenstrasse/photos/a.136721583061237.26502.105835472816515/1038457146221005/?type=3

    Es ist der Anfang von ... ja, von was eigentlich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das muss ein geheimes Zeichen sein!!! Bloß wovon oder wofür???? "Wir treffen uns am entsorgten Weihnachtsbaum" klingt erstmal unverdächtig, aber wenn's es wenige Tage VOR Weihnachten passiert, dann kann das nur ein Zeichen für ein konspiratives Anti-Weihnachtstreffen sein...

      Löschen
    2. Natürlich so ists: der erste war als konspirativer Treffpunkt vorgesehen. Dann hat das der Verfassungsschutz rausgekriegt und um die Konspirierer zu verwirren noch eine Reihe weitere Orte mit entsorgten Bäumen versorgt.
      Alles zu unserem Schutz!

      Löschen
    3. Seht Ihr es denn nicht? WIR MÜSSEN ALLE STERBEN!

      Löschen
    4. (Keine Angst, nur ein Scherz. Aber sterben müssen wir natürlich trotzdem alle.)

      Löschen
    5. Stimmt ja gar nicht. Der Weihnachtsmann und Zombies sind unsterblich!

      Löschen
    6. Hm. Zu welcher Kategorie gehörst du?

      Löschen
    7. Ich hab ja nur dem kollektiven WIR widersprochen! Aber: Sind wir nicht alle ein bisschen... äh... Zombie?

      Löschen
    8. Ach so. "Alle Menschen müssen sterben, vielleicht sogar auch ich." (Fredl Fesl) (ich spiele hier mal Engelchen)

      Löschen