Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 18. Dezember 2015

Pollersocken

Oh rätselhafte, überraschende und großartige Invalidenstraße! Auch wenn jetzt die Baustellen weitgehend zu Ende sind, hört sie nicht auf, mir Rätsel zu stellen oder neue Dinge zu präsentieren. Nicht weit entfernt von dem Platz, wo jetzt Werbung für den nächsten T.Rex gemacht wird, sah ich das hier:


Zunächst dachte ich, hier sei ein Künstler am Werk gewesen, der in der Nacht mit feinem Pinsel die Poller vor dem Verkehrsministerium bemalt habe. Ich bewunderte die filigrane Arbeit (bemerkenswert die Marienkäferchen), als mir beim zweiten Poller dämmerte, dass das nichts mit Malkunst zu tun hat. Irgendjemand hat einfach ein paar der Kindersöckchen, die immer in der Straße herumliegen,* über die Poller gezogen, was einen vollkommen neuen ästhetischen Eindruck verleiht. Ungefestigte Geister haben zwar vielleicht die falschen Assoziationen, aber irgendetwas ist ja immer. 


*Wie das jetzt zu der hier ansonsten vertretenen Jahreszeiten-Theorie passt, weiß ich auch nicht. Bei aller Sorgfalt kann es halt auch schon einmal vorkommen, dass ein einzelner Beitrag hier keinen Sinn ergibt. 

Kommentare:

  1. Und ich Dummerchen dachte immer, dass Du generell sehr viel Sorgfalt darauf verwendest, dass nix hier einen Sinn ergibt.

    Zum Glück bin ich ja gefestigten Geistes und habe daher überhaupt keine wie auch immer gearteten Assoziationen! :-D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich gesagt, bin ich mir selbst auch nicht sicher, wie es hier mit dem Sinn steht.

      Löschen
  2. das leben ist sinnfrei, nicht sinnlos

    Autor little_Buddha

    + mich dem -> anschließen möcht (ړײ)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, der soll erst mal Big Buddha werden, bevor er so etwas erzählt...

      Löschen
  3. Antworten
    1. (Gut, ich hatte schon Sorge, ich müsste diesen Witz jetzt machen, wenn keiner der Kommentatoren drauf kommt.)

      Löschen
    2. Ich hab wohl zuwenig Stefan Raab geguckt. Obwohl. Nein.

      Löschen
    3. Ich wusste jetzt nicht, dass Stefan Raab das immer sagt... Ich schwöre... Na, siehste, da lernt man Wörter und man kennt den etymologischen (Raab-) Ursprung nicht... Schon wieder eine kulturelle Lücke geschlossen!

      Löschen
    4. Also ob Stefan Raab immer "Polleralarm" gerufen hat, weiß ich auch nicht. Würde ich nicht unterschreiben. So viele Poller sind in seiner Sendung ja sicherlich auch nicht vorgekommen.

      Löschen
    5. Wir dürfen auch Herrn Ackerbau nicht merken lassen, dass wir hier kulturelle Lücken schließen!

      Löschen
    6. Frau Hafensonne, Sie schreiben jetzt hundert Mal: Ich darf in diesem Blog keine kulturellen Lücken schließen.
      Hier kann ja nicht jeder machen, was er will.

      Löschen
    7. (Soweit ich mich erinnere, gab's in der Sendung keine Poller, nur Vollpfosten.)

      Löschen
    8. Die Sendung wurde wohl auch nicht unmaßgeblich von Vollpfosten gestaltet und von solchen gut gefunden.

      [1. Ich darf in diesem Blog keine kulturellen Lücken schließen.
      2. Ich darf in diesem Blog keine kulturellen Lücken schließen.
      3. Ich darf in diesem Blog keine kulturellen Lücken schließen.
      (...)
      100. Ich darf in diesem Blog keine kulturellen Lücken schließen.]

      Wo kämen wir denn da hin. Da könnte ja jeder kommen. Das haben wir immer schon so gemacht. Und jetzt noch eine Runde Beamtenmikado für alle.

      Löschen
    9. Zum ersten Mal wurde diesem Blog Beamtenmentalität unterstellt. Ich bin erschüttert...

      Löschen
    10. Leider ist sehr leicht, bei mir kulturelle Lücken zu schließen... Es gibt davon schließlich so viele, vor allem im Bereich Fernsehen, weil ich erstens nicht hier aufgewachsen bin, da fallen schon mal 21 Jahre deutsches Fernsehen weg und danach hatte (und habe) ich keinen Fernseher, also alles danach ist für mich auch Bahnhof (um mal wieder den Bogen zu dem schönen Thema Eisenbahndings zu schlagen...). So schöne Sendungen wie Bauer sucht Frauenzimmer und Schlag den Djungelstar sind für mich also Tabula Rasa.

      Löschen
    11. Macht doch nichts. Dafür kennst du eben andere Sachen. Ich halte kulturelle Lücken manchmal für erhaltenswert.

      Löschen
    12. Kulterelle Lücken aufgrund von 21 fehlenden TV-Jahren halte ich für verzeihlich. Ich bin biodeutsch und weise gleichwohl erhebliche Lücken bei TV auf, weil ich den meisten Quatsch einfach nicht ertragen habe.

      P.S. Andreas, es gibt sehr wenig Dinge, die ich noch weniger mit Beamten in Verbindung bringe als Dein Blog. Aber der musste einfach sein ;-) Schönen 4. Advent! LG aus Rostock.

      Löschen