Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 1. März 2014

Fan Mail

(Manchmal finde ich die (seltenen) Spam-Mails, die bei mir noch aufschlagen, um Längen besser als meine Posts, weil sie diese unwirklich rätselhafte Qualität haben, die ich selbst nur selten beim Schreiben erreiche)

>hello!, I love your writing very a lot!
Auch hello! I love your writing also very a lot! Mindestens! (Der muss mit mir zusammen in der sechsten Klasse Englisch gehabt haben!)

>percentage we be in contact extra approximately your post on AOL?
Sicherlich nahezu 100%, wenn ich mal einen Post (approximately) zu AOL schreiben täte.

>I require a specialist on this area to unravel my problem.
I require a specialist, too. Hab auch viele Probleme, die ich gerne unravellen würde

>May be that is you! Taking a look forward to see you.
(Das ist doch fast romantisch! Vielleicht bin ich der Spezialist, der das Problem eines Spam-Robots, das irgendetwas mit einem AOL-Post zu tun haben muss, den ich nie geschrieben habe, lösen kann. Da guck ich auch mal nach vorne, um zu sehen (oder sollte das die englische Version des Beckenbauer Zitats "schaumer mal, na seng ma's" sein?)

>My web page :: sports trophies
(Sport trophies! Das muss ein verwandter Geist sein! Schade, dass ich meine Urkunde über den 9. Platz beim 100m Rückenschwimmen damals in Weißenhorn 1983 gleich weggeworfen habe!)

Ein weiterer Spam-Freund, der mir inzwischen täglich eine E-Mail schreibt, ist wirklicher Fan (und rechtfertigt damit den Post-Titel):
>I don't recognise who you are, but certainly you are going to a famous blogger when you are not already


(Und weil der Titel des Posts eben Fan Mail heißt, gibt es jetzt im Nebenzimmer noch die Gelegenheit, zu den Klängen des gleichnamigen Songs der Dickies enthemmt durch den Raum zu hopsen)

Kommentare:

  1. :D Und der "Briefkasten" für die FanMail gefällt mir am allerbesten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen Ruthie! Wenn ich gewusst hätte, dass du hier kommentierst, hätte ich natürlich ein I see faces-Foto zur Illustration genommen. Den "Briefkasten" habe ich mal in Goslar gesehen, ich mag das Bild sehr gerne.

      Löschen
    2. Danke! Das passt schon so ;)

      Löschen
  2. Hahaha, der Mülleimer ist genial.
    Manchmal bin ich versucht, die gleiche Inschrift an quietschegelben kleinen Autos zu hinterlassen ;-)

    AntwortenLöschen