Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 29. November 2014

Organisatorisches

Zwischendurch mal eine neugierige Frage: Ich weiß, dass dieses Blog ein beliebtes Ziel von Spambots aus aller Welt ist. Deswegen habe ich eine große Anzahl von Zugriffen aus aller Welt, nach meiner Erfahrung sind aber (von einzelnen fehlgeleiteten Googlern abgesehen) nur die Zugriffe aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Zypern und Schweden tatsächlich von Lesern und nicht von Computerprogrammen. Deswegen die Frage: Gibt es in anderen als den genannten Ländern regelmäßige Leser dieses Blogs? 

Falls das wider Erwarten der Fall sein sollte: Kurze Meldung (gerne auch anonym in den Kommentaren) fände ich prima. 
(Symbolbild Völkerfreundschaft)

Kommentare:

  1. Ich bin gerade Dein Spam aus Singapur. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha! Jetzt kann ich dich genau tracken! Ist das Ansehen von Straßenmüll auf Websites in Singapur eigentlich legal?

      Löschen
  2. Antworten
    1. Jo, die bayern wusstens schon immer, dass sie nicht zu Deutschland gehören. Ist es nun also amtlich? ;)

      Löschen
    2. Auseinander! Sonst streite ich mit und ich weiß noch nicht, auf welche Seite ich mich schlagen würde.... ;-)

      Löschen
  3. Noch so ein Problem, das zumindest ich bei Wordpress nicht habe. :-P Zwischenzeitlich könnte ich Portugal gewesen sein. Nun aber nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Wordpress gibt's keine Zugriffe? Oder keine Spamzugriffe? (Ich musste länger über "Zwischenzeitlich könnte ich Portugal gewesen sein" nachdenken, aber habe es schließlich verstanden. Schöner Satz, eigentlich)

      Löschen
    2. Es gibt manchmal Spamkommentare, die aber recht zuverlässig von Akismet (wer oder was das auch immer sei) rausgefischt werden. Da meine Statistik zumeist recht übersichtliche Besuchszahlen anzeigt, glaube ich kaum, dass da auch Bots auftauchen. Anders bei meinem alten blogspot-Blog, der zuweilen immer noch mehr Besucherzahlen hat als die hafensonne, das mit den Bots wäre zumindest eine plausible Erklärung dafür... (nach dem Absenden habe ich mich auch nochma kurz in den Satz vertieft, dachte mir aber, dass Du ihn schlussendlich verstehen wirst)

      Löschen
    3. Der Satz ist vollkommen klar in Kombination mit meinem Blogpost, ich lese die Kommentare aber im Dashboard erstmal separat und muss mich dann machmal erst sortieren.... Das Problem ist also nur meines, die flapsige Bemerkung habe ich nur deswegen aufgenommen, weil ich den Satz außerhalb des Kontexts so wunderbar rätselhaft fand...(ja, rätselhafte Sätze freuen mich mindestens so sehr wie ein gutes Mittagessen....)

      Löschen
    4. Die Vorstellung, nicht nur zwischenzeitlich IN Portugal gewesen zu sein, sondern Portugal selbst höchstpersönlich, finde ich im Nachhinein auch einfach... kühn!

      Löschen