Everybody's fucked in his own special way

Dienstag, 16. Februar 2016

Haben Sie mögen lachen? (Ich und mein Smartphone)

Es gibt viele berechtigte Diskussionen darüber, welche Daten unsere schlauen Geräte sammeln und weiterleiten, und dass das uns offensichtlich ziemlich wurscht ist. Das ist ein großes Problem, aber hier soll es um ein anderes Problem gehen: Mein Handy verarscht mich. 

In meiner Hosentasche entfaltet es ein etwas merkwürdiges Eigenleben. Nicht zufrieden mit den Aufgaben, die es von mir bekommt, will es schwierigere, vielleicht für es interessantere Aufgaben meistern. So habe ich es letzthin ertappt, wie es offensichtlich ein paar Dinge aus dem asiatischen Raum erfahren wollte:


(Keine Ahnung, wie eine solche Google-Suche zustande kommt. Und wenn das irgendetwas Illegales oder Obszönes sein sollte, dann beschwert euch bei meinem Samsung, nicht bei mir) Ich habe Glück, dass ich eine solide Flatrate habe, die auch mit solchen Alleingängen des Gerätes noch zurecht kommt. 

Das Telefon hat aber offenbar auch das Bedürfnis, mit meinen Bekannten zu kommunizieren; anders kann ich mir z.B. diesen SMS-Entwurf (der Gott sei Dank nicht abgeschickt wurde) nicht erklären. Ein verzweifelter Hilfeschrei? Der Versuch, mich von den wenigen verbliebenen Freunden zu entzweien? Ich werde es nie erfahren. Das letzte Mal, dass ich so etwas gesehen habe, war, als ich vor langer Zeit immer unseren Hamster über die Computertastatur laufen ließ. 

Wenn ich selbst das Handy bediene, bekomme ich auch ab und zu den merkwürdigen Humor des Geräts zu spüren. Die Bilder für diesen Blog bearbeite ich mit einer kostenlosen Handyapp, die alle zwei Sekunden versucht, Werbung einzublenden, auf die ich dann aus Versehen klicke (das erklärt vielleicht die Bilder hier ein wenig). Letzthin wurde mir allerdings folgendes eingeblendet:


Was bedeutet das? Wer klickt auf so etwas?

Mein Handy verarscht mich. Die Maschinen haben gesiegt.


Kommentare:

  1. Auf dem ersten Bild das ganz unten ist allerdings nicht asiatisch, sondern tschechisch und bedeutet, der Zugfahrplan ist gültig am 14.12.2014. Dein Händi wollte wohl in Tschechien Zugfahren?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der tschechischen Eisenbahn... es gab schon bessere Fluchtpläne.

      Löschen
    2. Es gab auch schon smartere Phones.

      Löschen
  2. Wenn es anfängt, im Internet Handyhüllen von Dolce&Gabana zu bestellen oder mit Siri flirtet, solltest du es an einer Autobahnraststätte aussetzen.

    Schön ist es auch, wenn das Handy eines Freundes mich selbstständig anruft, ohne dass er es weiß, und ich höre dann minutenlang (kann nicht aufhören ...) die Gespräche mit seiner Frau oder seinen Kindern im Auto.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ein Samsung mit Siri flirtet, sollte sich Herr Ackerbau ernsthafte Gedanken machen..

      Löschen
    2. Ich mache mir ernsthafte Gedanken. Siehe diesen Post.

      Löschen
    3. Und ja: auch mein Handy telefoniert manchmal autonom.

      Löschen
  3. ... für mich und meiner Generation "der guten alten Zeiten" nicht mehr LUSTIG ;-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die technischen Gerätschaften? Manchmal sind sie schon lustig...

      Löschen