Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 13. März 2016

Kunst im Bürgerpark

Im Bürgerpark gibt es eine Menge Kunst, viele Statuen, seit Metalldiebe zugeschlagen haben, ein paar weniger; seit neuestem gibt es auch Kunst, die für Metalldiebe nicht interessant ist. Dieser Wurzelstock wurde abgelegt, es ist zu erkennen, dass der Baum einst woanders stand. Eine neue Attraktion für die Kinder und natürlich eine Freude für die Freunde der Waldgeister.


(Nein, das da hinten ist keine Bronzeskulptur eines Jungen, der gegen den Baum strullt. Das sieht nur von dieser Perspektive so aus.)


("Hier gibt es nichts zu sehen, Leute.")

Kommentare:

  1. Habt Ehrfurcht vor dem Baum, er ist ein einziges großes Wunder,
    und euren Vorfahren war er heilig.
    Die Feindschaft gegen den Baum ist ein Zeichen von Minderwertigkeit eines Volkes und von niederer Gesinnung des einzelnen.

    Alexander Freiherr von Humboldt *SonntagsGRUßdalass*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm. Verträgt sich's mit der Ehrfurcht, Baumkadaver im Park abzulegen? (Und meinen Vorfahren war wohl so einiges heilig, das mich nun zu recht nicht mehr kümmert...)

      Löschen
    2. ... T JA -> ebent -> NICHT !!! *augenroll*

      DAS Buch hier - erneut - empfehle:

      http://www.deutschlandradiokultur.de/baeume-verstehen-ein-foerster-in-den-bestsellerlisten.1008.de.html?dram:article_id=326269

      Löschen
    3. (Ich fürchte, ich habe in meinem Leben deutlich mehr Bäume gefällt als gepflanzt...)

      Löschen
  2. Antworten
    1. (Das Übel an der Wurzel packen...)

      Löschen
    2. Das sagt mein Zahnarzt auch immer.

      Löschen