Everybody's fucked in his own special way

Sonntag, 21. Juni 2015

Der Zitrushain

Von den schönen zypriotischen Zitronen, die mir Elke mitgebracht hat, habe ich mir ein paar Kerne aufgehoben und eingepflanzt. Zitronenkerne lassen sich gerne etwas Zeit, aber nach einigen Wochen sind alle aufgegangen. 

Der eigenen Orangerie (Citronerie?) steht damit - zumindest perspektivisch - nichts mehr im Wege. Kann sich nur um Jahrzehnte handeln, bis ich hier den Zitrushain habe. Limettenbäumchen ist ja auch schon da....



Kommentare:

  1. oh, das ist ja großartig. ich hatte das vor vielen jahren auch mal probiert - doch das hatte leider nicht geklappt. vielleicht wage ich es doch noch mal! :o)
    herzliche grüße
    mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es dauert halt ein bisschen, das eigentliche Problem ist, die Zitrusbäumchen gut zu überwintern (daran scheitere ich regelmäßig....)

      Löschen
  2. Ja toll, dann kommen so in 8 Jahren die ersten Früchte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. (Dann kann ich dir mal welche mitbringen. Berliner Zitronen müssen ja die besten und größten werden....)

      Löschen
  3. Ja, daran könnte es bei mir auch scheitern...
    Aber mal gucken, vielleicht bitte ich mal meine Tante (die seit Jahren erfolgreiche in- und outdoor-Zitronenbäumchenpflegerin ist) um ein paar Samen ihrer Zitronen und versuche mein Glück.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich auch mit den zypriotischen Wunderkernen bemustern, habe noch welche.

      Löschen