Everybody's fucked in his own special way

Samstag, 20. Juni 2015

Ich habe einen Fisch und werde davon Gebrauch machen

An der Greifswalder Straße gibt es Merkwürdiges zu entdecken:


Der Bub steht da, als hätte er eine Knarre in der Hand. Wenn man näher hingeht, stellt man noch fest, dass sein Gesichtsausdruck, ja, wie soll man sagen?, eher ekelverzerrt ist, als würde er tatsächlich gerade drohen und nicht - wie's der Künstler wohl im Sinn hatte - glücklich mit einem großen Fisch spielen. 

Heutzutage kann man ja keinem mehr wünschen, dass er mit Bildern von nackten Kindern mit Fischen in Verbindung gebracht wird; seit ich dieses Denkmal gesehen habe, kann ich der jetzigen Hysterie aber auch etwas Gutes abgewinnen: Solche Denkmäler werden sicher nicht mehr gebaut werden. 

(Ich hatte überlegt, ob ich schreiben soll, dass die Berliner Schnauze die Statue gleich "Männeken Fisch" getauft hat. Aber dann glaubt das wieder jemand und ich habe wieder jemand dümmer gemacht. Das will ich nicht.)

Kommentare:

  1. Es sind sogar 3 (!!!) Künstler schuld an "Knabe mit Fisch":
    http://www.bildhauerei-in-berlin.de/_html/_katalog/details-981.html

    Männeken Fisch fänd ich als Neubezeichnung allerdings ziemlich genial... LOL

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem, weil es auf Niederländisch "manneke vis" heißen würde, nur 1 Buchstabe entfernt von "manneke pis"...

      Löschen
    2. Tatsächlich! Drei Leute. Und es gibt noch ein anderes Werk, das aber thematisch verträglicher ist. Interessante Website, merci für den Hinweis.

      Löschen
  2. Danke für diesen Grinser, einmal mehr. Der Titel ist einfach spitze.

    AntwortenLöschen