Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 25. April 2014

Feigenblätter

Das war der erste Winter, in dem nicht wesentliche Teile unserer Feige erfroren sind. Das hat sicher mit der liebevollen Einpackaktion von Frau Ackerbau zu tun, vielleicht aber auch mit den eher zivilen Wintertemperaturen. 
Jetzt kommen die ersten Feigenblätter, ein Anblick, der mich jedes Jahr wieder freut.  Und wenn man genau hinsieht, stellt man fest, dass auch über Nacht die ersten Ansätzen für die Früchte kamen; ziemlich viele sogar. Vielleicht wird hier jetzt jedes Jahr die Ernte besser, letztes Jahr waren die Pankower Feigen auch schon ziemlich lecker.

Kommentare:

  1. So einen Feigenbaum wünsche ich mir auch schon lange. Bisher haben mir aber alle davon abgeraten, weil er den Schwarzwald-Winter bestimmt nicht überleben würde. Und riesig sollen die angeblich auch werden.... >seufz<
    Wie hoch ist dein Baum?
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es auf einen Versuch ankommen lassen. Die letzten Berliner Winter waren auch nicht schlecht und die Feige lebt noch... Unsere Feige ist jetzt knapp 2m, aber eher ein Strauch, da uns der Haupttrieb im ersten Winter erfroren ist... Liebe Grüße, Andreas

      Löschen