Everybody's fucked in their own special way

Montag, 30. Juni 2014

Flexible flyer

(Zugleich ein Beitrag zu Frau Tonaris Rost-Parade)


Zu dem Rostbild wieder ein Lied, in dem Rost vorkommt. Obwohl ich das Lied Flexible flyer von Hüsker Dü nun auch schon fast dreißig Jahre kenne, habe ich bei der Vorbereitung zu diesem Post dann doch zum ersten Mal verstanden, was der Titel zu bedeuten hat. In Vor-Internet-Zeiten war es nicht so einfach heraus zu finden, dass Flexible flyer die Bezeichnung für einen Holzschlitten ist (nun genügt eine Google-Bildersuche). Mann, habe ich früher gerätselt, was wohl "Down on my flexible flyer/to the bottom how fast I can go" wohl bedeuten könnte.

Das Lied handelt davon, dass viel davon abhängt, mit welcher Einstellung man durch's Leben geht. Rost kommt in der letzten Strophe vor: "Wenn die Räder deines Wagens rostig sind, kannst du sie wieder anstreichen, bis sie wie neu sind. Wenn du das nicht kannst, dann tust du mir leid."  (Ob man die Räder mit Farbe aus der Farbdose, die man hier im Bild sieht, wieder so streichen könnte, dass sie wie neu aussehen - das ist eine ganz andere Frage.)

(Ich stelle fest, dass das wieder ein extrem rostfeindliches Lied ist. Eigentlich müsste man für die Rostparade ja rostbejahende Lieder finden, aber das ist nicht ganz einfach.)

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Vielen Dank! Zumindest kann man sich nicht beklagen, dass es nicht genügend Rost sei...

      Löschen
  2. Diese FarbRostDose sieht so aus als wenn sie jemand in einer Ecke vergessen hat.
    Das es Lieder zu/über Rost gibt habe ich bisher noch nicht wahrgenommen! *lach*

    Eine schöne Woche wünsche ich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich stelle auch gerade fest, dass es gar nicht so viel rostige Lieder gibt wie ich dachte...
      Schöne Woche!

      Löschen
  3. die hat aber wirklich schon einige Jahre auf dem Buckel bzw. Deckel :)

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Baustelle war sie aber anscheinend noch nützlich....

      Löschen
  4. Hallo Andreas,
    was für ein rostiges, altes Teil.
    Zu gebrauchen ist es vermutlich nicht mehr, höchstens noch als "moderne Kunst" zu vermarkten, gell. ;-)
    In so einer neuen Performance-Ausstellung könnte ich mir diese Dose gut vorstellen!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Moni, die fand ich auf der Invalidenstraße, der großen Berliner Freiluft-Performance-Ausstellung....

      Löschen
  5. Also diese Rost-Dose würde ich entsorgen. Daraus noch Farbe nutzen? Eher nicht, lach.
    Ein geniales Foto ist das.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Aber wie gesagt, auf der Invalidenstraßen-Baustelle kam auch noch diese Farbdose zum Einsatz....

      Löschen
  6. Da kann man mal sehen, wie lange an der Invalidenstraße schon gebaut wird.
    Ursprünglich sollte sie ja schon zur Fußball-WM 2006 fertig und die Straßenbahn bis zum Hauptbahnhof in Betrieb sein. Vielleicht stammt der Farbeimer ja noch aus den Zeiten erster "Aufgrabungen"?
    Vielleicht ist es ja aber auch ein Henkelmann und drinnen befindet sich versteinertes Essen? ;-)
    Wie auch immer. Danke für den rostigen Beitrag und die musikalische Unterstützung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Alteingesessenen raunen, dass sich um Mitternacht skelettierte Bauarbeiter zeigen, die mit Geisterfarben aus rostigen Eimern die Farbe der Korrossion in der Berliner Innenstadt verbreiten, auf dass alles noch schneller zusammen falle.
      Oder so.

      Löschen
  7. Hallo Andreas,

    so sehen Farbtöpfe aus, die sehr sehr lange irgendwo rumstehen. Auf Deinen muss aber noch jemand raufgetreten sein.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man genau hinsieht, hat er auch ein Gesicht (kein besonders fröhliches, kein Wunder). Liebe Grüße, Andreas

      Löschen
  8. Wie? Keine "rost-positiven" Lieder hier? Na, ob ich da nochmal wiederkomme. Das hätte ich ja schon erwartet...
    Invalide und Rost passt ja nun auch irgendwie zusammen... Na gut, das Bild taugt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja noch einmal beruhigt. Werde mir weiter Mühe geben....

      Löschen
  9. Hallo Andreas,

    diese Dose steht unter Denkmalschutz, und die Invalidenstrasse ist bestimmt eine Investition in die Zukunft....für die Zukunft...und wird auch erst in der zukunft fertig werden. Solange hält die Dose durch!!!

    Liebe Grüsse kalle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Kalle,
      die Dose ist inzwischen tatsächlich weg und die Invalidenstraße scheint so langsam fertig zu werden (furchtbare Vorstellung). Aber den Berlinern wird schon irgendetwas einfallen.... Andreas

      Löschen
  10. Als Symbol für Dauerbaustellen ganz famos! Könnte auch gut für einige Hamburger Baustellen taugen.
    Ein Hoch auf das Internet. Dass flexible flyer ein Holzschlitten ist, hätte ich niemals geahnt.

    AntwortenLöschen