Everybody's fucked in his own special way

Freitag, 26. Januar 2018

Kunst im öffentlichen Raum



(Ich bin ratlos.)


Kommentare:

  1. ... die Farbfilter machen´s auch nicht kunstvoller
    -> Voll - PFOSTEN mit Halstuch eben (ړײ)

    *zwinkerndvomHandyausgepostet...nichtBLÖDbin...vielleicht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nenn mich nicht Vollpfosten! Und ich trage kein Halstuch.

      Löschen
    2. B E W E I S E ? *duck und weg ...♥*

      Löschen
  2. Erinnert mich an Andy W., wegen der Farbvarianten, gelungen. Ich glaube ja, der Poller hatte einfach Halsschmerzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Andy W., Christo und Jeanne-Claude waren auch meine Assoziationen...

      Löschen
  3. Eine Sensation! Du hast ein Werk von Christo und Jeanne-Claude entdeckt! Danach hat die Kunstszene schon lange gesucht! Es war nur bekannt, dass die beiden irgendwo Übungsobjekte hinterlassen haben, bevor sie den Reichstag verhüllten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Und jetzt muss nur noch David Copperfield nach Pankow kommen, um es wieder verschwinden zu lassen.

      Löschen
    2. ... und den Reichstag am besten gleich mit...

      Löschen
    3. Am besten Pankow gleich mit oder noch besser: ganz Berlin.

      Löschen
    4. P.S. Was hat denn da eigentlich jemand drumgewickelt? Ein Halstuch, ein Tischtuch oder eine volle Windel?

      Löschen
    5. Ich habe nicht versucht es raus zu finden.

      Löschen
  4. Hosen voll?
    Schnupfen?
    Missglückte Tarnkappe?
    "trägt man jetzt so"?
    Wir werden es nie erfahren! ... und das ist gut so :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Das mit der Tarnkappe gefällt mir!

      Löschen