Everybody's fucked in their own special way

Sonntag, 20. Januar 2013

Where are they now?

Ich hatte mir vom Winter eigentlich Aufschluss über den Verbleib unserer Brandmäuse erhofft. Letztes Jahr konnte man im Schnee genau verfolgen, wo die Schlupfwinkel waren. Dieses Jahr: nichts. Haben die Katzen ganze Arbeit geleistet?

Auch die Karnickel, die uns beim Einzug noch dazu gezwungen haben, den Garten akribisch abzusichern, scheinen nicht mehr da zu sein. Letztes Jahr konnte man noch jeden Morgen sehen, wo sie in der Nacht rumgehoppelt waren. Wahrscheinlich haben sie sich in den Bürgerpark geflüchtet. Oder sollte der Fuchs ganze Arbeit geleistet haben (den habe ich allerdings auch schon eine Zeitlang nicht mehr gesehen, vor einigen Jahren war er noch regelmäßiger Gast)?

Auch auf einen weiteren alten Bekannten muss ich verzichten: Der Weihnachtsbaum in der Invalidenstraße hat dieses Jahr nicht überstanden. Ein Jahr entkommt man wohl noch der Stadtreinigung, dann ist man aber auch dran. Ich habe aber auf meinem Weg schon einige potenzielle Nachfolger gesehen....

Im Schnee dokumentiert sieht man nur das Treiben unserer Spatzengang. Wenigstens die bleiben uns erhalten. 




Keine Kommentare:

Kommentar posten