Everybody's fucked in their own special way

Dienstag, 30. Juni 2020

The end of silence

Berliner-Flughafen-Geschichten enden immer als Farce. Manchmal vergesse ich das, deswegen hatte ich mich vor ein paar Wochen gefreut, als diskutiert wurde, dass Tegel schon am 15.6.2020 (vorläufig) geschlossen werden soll. Man hätte es ahnen können: Geschlossen wurde natürlich noch nichts und so langsam beginnen die Flugzeuge wieder zu fliegen. Zwar nicht so wie die letzten Jahre, wo man zwischen 6 und 8 und 21 und 23 alle fünf Minuten einen Start oder eine Landung hatte, aber schon noch ausreichend. Man kann dann jeweils die Unterhaltung für eine Minute einstellen, weil man eh nichts mehr hört. 

Heute saß ich im Arbeitszimmer in einer Videokonferenz und habe nicht sofort das Mikrofon auf stumm gestellt, als der Flieger kam. Ergebnis war, dass auch alle anderen nichts mehr hörten. Fast zwanzig Jahre habe ich mir den Krach eher stoisch angehört, aber so langsam mag ich nicht mehr.

Ein bisschen später hörte ich dann zwar keine Flugzeuge, aber knapp zwei Meter über mir ein dumpfes Rumpeln, gefolgt von zweistimmigem angestrengtem Tschilpen. Während ich bei der Arbeit sitze, haben also die Spatzen  Geschlechtsverkehr in der Dachentwässerungsanlage über mir [hier hätte man natürlich auch "vögeln" schreiben können, aber manchmal siegt auch bei mir das stilistische Empfinden über einen billigen Witz]. Wenigstens brauchen sie nicht lang. 

Für den Fall, dass Tegel am 15.6. dichtgemacht hätte, hatte ich den vagen Plan, laut brüllend und als Flugzeug verkleidet durch den Bürgerpark zu laufen. Ob ich das am 1.11. - das ist ja jetzt wieder die Deadline - auch machen werde, weiß ich noch nicht. Ich heb mir aber mal ein paar alte Kartons für die Flügel auf.

(Auf dem Foto sieht man übrigens die zwei Hände meines Wolken-Golems, die vergeblich versuchen, das Flugzeug zu packen.)

Kommentare:

  1. "...laut brüllend (und als Flugzeug verkleidet) durch den Bürgerpark zu laufen."

    YEAH... DAS bitte dann sehen möcht... als BLOG-VIDEO ...auch mitohne Flugzeug...einfach mal SO... für und gegen ALLES ...als BRÜLL - CHALLENGE (ړײ) !!!

    Namenstag: Bertram, Donatus, Ehrentrud, Ernst, Otto, Theobald

    PS
    Heute können wir rausbrüllen, was wir wollen - aber es hört keiner zu.

    Regine Hildebrandt

    AntwortenLöschen
  2. bei mir fliegen noch immer kaum flugzeuge und die sind ganz hoch oben. trotzdem finde ist die stille wunderbar und ich habe auch das gefühl, dass sich die tiere anders verhalten. war ja schon damals mit dem _Eyjafjallajökull so angenehm. ich glaube mein neues feindbild sind flieger - bis ich wieder selbst in einem sitze. vielleicht kann man lärmlose erfinden.
    e-flugzeuge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab im letzten Jahr schon die Flüge sehr reduziert, kann das dieses Jahr gut fortführen. Einige Termine wird es nur noch virtuell geben.

      Löschen
  3. Ich bedauere euch wirklich, hatten wir doch im vergangenen Jahr einen kleinen Eindruck vom Luftverkehr in Karow, weit weg. Als Nicht-Fliegerin geht mir ohnehin das Verständnis ab für bedenkenloses Fliegen. Ich kann Sehnsucht nach fremden Welten verstehen, dann aber bitte auch dort für Wochen eintauchen, sonst nur mit Büchern und Filmen. Ein Freund erzählte nach einer Afrika-Rundreise, die Europäer seien so stolz darüber, in Kenia o.a. zu sein, dabei seien sie nur in europäischen Enklaven. Schaut doch hier vorbei:
    https://www.skylinewebcams.com/it/webcam/kenya/taita-taveta-county/voi/tsav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Zahl der Flüge kann stark reduziert werden, für einige Ziele wird man aber nicht verzichten können.

      Löschen
  4. Yes, i know this. Erst als die ersten Flugsocken ( O-Ton jüngstes Kind vor 22 Jahren " Flugsock, Angs !!! "), wieder über unser idyllisches Grundstück preschten, also nach dem Lockdown, mit wiederanflutendem Reise-Verkehr, wusste ich, warum ich mich in den März bis Maiwochen gefühlt habe, wie in den 70 er Jahren. Weil der Lärm weg war. Euch mein Beileid. Und : Es gibt jede Menge leerer Gutshäuser in Brandenburg. Viellecht ne Option. LG Gitta

    AntwortenLöschen
  5. 1.11.2020 is vorgemerkt Bürgerpark sagten Sie?
    Ich komme mit Fluglotsinnenkelle.

    AntwortenLöschen