Everybody's fucked in their own special way

Samstag, 21. September 2013

Der alte Kindskopf

Ich bin ja gerührt, dass man mich gegen den Vorwurf des Kindisch-seins in Schutz nimmt. Allerdings denke ich, dass das Etikett gar nicht so unberechtigt ist, wenn man darunter Verhalten versteht, das jenseits jeden praktischen Nutzens liegt. Macht nichts, vernünftig und nützlich bin ich die meiste Zeit des Tages, da kann ich bei meinen Spaziergängen in der Invalidenstraße und hier im Internet irgendwelchen Phantastereien nachjagen. 

Eigentlich bin ich ja froh über das Stichwort, weil es mir einen Vorwand liefert, folgende Urlaubs-Trouvaille zu verbloggen. Es handelt sich um die nüchtern skandinavische und etwas knappere Version eines Alltagsgedichts, das uns Holgi auf seinem Blog nahegebracht hat.*


(Ha! Ein Kaka-Witz!)

*Es kommt ja häufiger vor, dass ich mir beim Lesen anderer Blogs wünsche, ich hätte den Post geschrieben. Aber Holgi ist der Meister.

Kommentare:

  1. Ich hoffe du bleibst dem praktischen Nutzen in deinem Blog weiterhin möglichst fern ^_^ "Vernünftige" Blogs gibts doch schon genug ...

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Holgi ist... gerührt. Und außerdem der Meinung, dass eine gehörige Portion Kindsköpfigkeit fürs tägliche Überleben absolut unabdingbar ist.

    AntwortenLöschen
  3. Da sind wir uns einig! (und was ansonsten wichtig ist, wird ja in deinem Post erläutert...)

    AntwortenLöschen