Everybody's fucked in their own special way

Freitag, 25. September 2020

Feigen

 Lang haben sie gebraucht dieses Jahr. Jetzt werden aber die ersten Feigen reif; in den nächsten 10 Tagen dann wohl noch die restlichen, deren Zahl in die Hunderte geht. 



Da können sich dann auch die Nachbarn freuen.. 

Kommentare:

  1. Und die Feigenblätter? Kommen die auch zum Einsatz?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm. Die werden ja überall gebraucht. Vielleicht eine Geschäftsidee?

      Löschen
    2. Bei den kommenden Temperaturen könnte man Feigen­blatt­gewän­der draus an­fer­ti­gen. Wigald Boning hatte mal einen Kunst­rasen­anzug, den fand ich sehr schön.

      Löschen
    3. Ich schau mal, ob sie als MNS taugen.

      Löschen
  2. Neid, großer giftgelber Feigenneid. Ich kaufe schon immer die selbst­gezo­ge­nen meiner Lieblings­gemüse­gärtnerin am Wochen­markt auf – winzig, aber super­aro­ma­tisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf wenig bin ich stolzer als auf den Feigenbaum - obwohl ich ja nichts dazu beitrage, dass er Früchte trägt, fühle ich mich, als sei's mein Verdienst.

      Löschen
  3. leider ist auch meine nachbarschaft nicht gegeben- der weg über den zaun ist zu weit. dabei esse ich feigen sooo gerne! sind ja wirklich toll, auch als senf, chutney ... bewundernden gruß aus baden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde dir ja welche schicken, aber wenn sie reif sind, halten sie nicht lang...

      Löschen
    2. die obsthändlerin sagt, feigen seien nur reif zu ernten, sie würden nicht nachreifen, erntet man zu früh. schade, danke für die bereitschaft.

      Löschen