Everybody's fucked in their own special way

Donnerstag, 11. April 2013

Auf der Flucht

Mein wiederholtes kleinliches Genörgel an unserer doch eher antizyklischen Festdekoration im Garten hat unerwartete Folgen gehabt: Frau Ackerbau hat entnervt die Osterdekoration pünktlich abgeräumt. Worüber soll ich denn jetzt am 1. Advent schreiben?

Allerdings ist das eine gute Gelegenheit, mal wieder nach den flüchtigen Weihnachtsbäumen zu gucken. Der Kollege am Naturkundemuseum hatte sich zunächst hinter einem Dixie-Klo versteckt. Als dieses abgeräumt wurde, wurde er allerdings noch liegen gelassen. Nach meinen Erfahrungen hat ein Outlaw-Tannenbaum, wenn er's mal ein Vierteljahr überstanden hat, gute Chancen, bis Januar unbehelligt zu bleiben: Was länger als ein paar Monate auf Berliner Straßen rumliegt, genießt Bestandsschutz.




Kommentare: