Everybody's fucked in their own special way

Freitag, 9. April 2021

Der Spaziergang






 (Frau Ackerbau fand unseren Spaziergang mit diesen Bildern nicht adäquat dargestellt.)

Kommentare:

  1. sie hat wohl eine andere stimmung. die hängematte im baum finde ich toll, bitte nicht reinlegen, sonst bist du reingelegt. und ziegen liebe ich, seit wir selbst mal zwei hatten und ich die eine täglich melken musste, die war zickig dabei. den komposthaufen vom friedhof finde ich immer traurig, ich hätte lieber, wenn lebende menschen mehr blumen bekämen. habt es gut im fernen berlin! unsere freunde hatten covid, sind wieder gesund.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Blumen hast du gut erkannt!

      Löschen
    2. Das mit den Blumen … hmm. Hmm.

      Ich habe neulich Bescheid erhalten, dass „die Benutzungsdauer für das in [meinem] Besitz befindliche Grab“ zum Ende des Jahres ablaufe, und dass „der Wiederankauf für längstens 30 Jahre möglich“ sei, und ich solle mitteilen, ob ich das wünschte oder das Grab freigeben wolle.

      Die Wortwahl kommt mir seltsam vor. Ein skurriles Durcheinander von Bedeutungen; ein „Ankauf“, der zu zeitlich begrenzter Benutzungsdauer, nicht aber zu Eigentum führt. Ein Betonkasten in der Erde mit vier Urnen drin und einem Steindeckel drauf, bei dem ich nicht weiss, wie oder zu was ich das benutzen sollte.

      Ich habe das Grab freigegeben und denke jetzt über meinen noch viel bizarreren Umgang mit diesen angeblichen Verbrennungsrückständen der Körper einst lebender Menschen um, deren drei zu meinen Vorfahren gehörten.

      Löschen
    3. Friedhofsordnungen sind selten literarische Kleinode. Da Gegenstand eines Kaufes nicht nur Eigentum an Sachen, sondern auch an Rechten sein kann, muss die Formulierung nicht falsch sein.

      Löschen
    4. Seltsam heisst ja nicht falsch. Es ist mir schon klar, dass ich hier einen streng ko­di­fi­zier­ten Text mit Laien­augen lese und ent­sprechend miß­deute. Die An­mu­tung das Briefs mag da mit­gewirkt haben – man kriegt ja nicht so oft Behör­den­schreiben, in denen an­schei­nend will­kürlich einzelne Sätze in RGB-Grund­farben her­vor­ge­ho­ben wur­den und mitten im Text ein­fach mal die Grund­schrift wechselt.

      Vielleicht bin ich auch einfach vorgeschädigt.

      Löschen
    5. Gerade bei solchen Schreiben wäre es auch gut, wenn sie verständlicher wären. Kenne auch die Aufregung im Bekanntenkreis ("die Oma soll ausgegraben werden").

      Löschen
  2. BUntes Potpourri... alleine schon, von wegen den Blumen ;D

    Events im April 2021
    9 Fr

    Jom haScho’a
    Winston-Churchill-Tag
    Tag der finnischen Sprache

    Namenstag: Waltraud

    https://www.youtube.com/watch?v=3c-TUHQopMM *SINGundTRÄLLER*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lieber was finnisches...

      Löschen
    2. https://www.youtube.com/watch?v=HYxUblHdFeY *bitteschööön*

      Löschen
    3. Jo, das ist besser als die kriegsdurchhalter Märsche.

      Löschen