Everybody's fucked in their own special way

Donnerstag, 1. April 2021

Perspektivische Nachbarn

Bei den Spaziergängen, die jetzt notgedrungen eher in der Umgebung stattfinden, bin ich jetzt schon mehrfach an dem Grab von Adolf Endler vorbeigegangen. Mir war nicht klar, dass er hier in der Gegend gewohnt hat; ich hatte eine vage Erinnerung, dass auch etwas von ihm im Bücherregal steht. In einer meiner Gedichtanthologie habe ich dann das grandiose Resumé gefunden. Ein Gedicht, in dem die Zeile "Indessen nicht der kleinste Seepapagei in meinem Scheiße-Gesamtwerk!" vorkommt, kann nicht ganz schlecht sein. 



Also habe ich mir noch seinen Band "Der Pudding der Apokalypse" bestellt. Passt.

Kommentare:

  1. das ist ja mal eine freudige entdeckung für mich, danke! ich kannte endler nicht, habe aber eben einige texte gelesen und bin begeistert.
    hoffe du kannst einige tage ohne homeoffice verbringen!

    AntwortenLöschen
  2. Habe auf
    ADOLF ENDLER
    Resumé... geklickt,
    gelesen ...
    und zurück

    und

    ...weg war mein ganzer, schöner Beitragstext ;/

    Jetzt will ich nicht mehr ;D

    DANKE ♥ lb Anreas ... habe ihn gar nicht gekannt... ♥

    Ein Vers von ihm lautet: „Kommt Zeit, kommt Packeis.“

    Namenstag: Grazyna, Irene

    https://www.youtube.com/watch?v=jl9ZN7dtANQ *hehe*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anreas = ANDREAS .... freundlich ist mein Name ;D

      Löschen
    2. Wir wissen beide, wer gemeint ist, passt doch.

      Löschen
  3. Andere Leute schreiben auch schöne Bücher. Grummel grummel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast ja recht. Hab's mir gerade bestellt und empfehle der Leserschaft, dem Beispiel zu folgen. Ich wäre auch bei einem Solingen-Bildband dabei.

      Löschen
    2. In diesem Fall wäre das tatsächlich eine Überlegung wert...

      Löschen