Everybody's fucked in their own special way

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Scheinquitten


Wir haben als Strauch mehrere Scheinquitten, die vor allem durch schöne rote Blüten und lange Blühdauer auffallen. Nach zwei Jahren bildeten sich die ersten Früchte, anhand derer man dann auch schnell den Namen Scheinquitte nachvollziehen konnte. Nach drei Jahren fanden wir heraus, dass man die Früchte (angeblich) wie richtige Quitten verwenden kann, leider waren da alle Scheinquitten schon komplett vergammelt, so dass wir's nicht überprüfen konnten. Dieses Jahr habe ich nun rechtzeitig geerntet und Quittensaft angesetzt (Früchte schneiden und in Glas legen, kräftig zuckern). Schmeckt recht angenehm, so eine Mischung aus Zitrone und Birne. Vielleicht lässt sich ja dieses Jahr auch vernünftiges Quittengelee fabrizieren.

Keine Kommentare:

Kommentar posten