Everybody's fucked in their own special way

Mittwoch, 15. Mai 2019

Der neue Vogel

Letzthin habe ich einen neuen Ton im Garten gehört. Aus der Richtung des Altersheims kam das Geräusch eines sehr lauten, aber virtuosen Vogels. Zuerst vermutete ich, dass das Altersheim irgendeinen Papageienzugang für eine Vogelvoliere hätte, aber anscheinend handelt es sich um einen freien Vogel, der eine gewaltige Lautstärke erreicht. Der zufällig anwesende Bloggerkollege M. kommentierte es zutreffend mit: "Da hört man ja die Flugzeuge gar nicht mehr."

Der Vogel klingt ähnlich wie eine laute Amsel mit grobem Akzent. Die Nachbarn haben ihn schon einmal gesehen und meinen, er hätte teilweise rotes Gefieder. Vielleicht eine Rotdrossel?Ab und zu trötet er gegen 4 Uhr, wenn die Sonne aufgeht. Ich bin mal gespannt, ob ich ihn auch einmal sehe.

Kommentare:

  1. Der Beginn einer Invasion? Stecken die Russen oder die Chinesen dahinter (rote Federn!)? Wir brauchen mehr Informationen. Ein fingierter Besuch im Altersheim? Verkleidet als Handwerker oder Ornithologe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist freundlich, dass du annimmst, ich bräuchte eine Verkleidung, um unbemerkt ins Altersheim zu kommen.

      Löschen
  2. Hier trötet es - besonders am Abend - auch very much LAUT, so dass ich schon dachte... das Ge-schrei ( - zwitscher) käme aus dem Fernseher ;)))

    Ich vermute JA eine Eichelhäher...mitohne rotem...dafür blauem ... Federkleid ?!?

    (Die Blaue Armee (auch Haller-Armee genannt; polnisch offiziell Armia Polska we Francji sowie Błękitna Armia, wörtlich für Himmelfarbene Armee) war der Name der polnischen Streitkräfte)

    .... (ړײ) *zwinker*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für einen Eichelhäher ist das bei uns viel zu melodisch. Rätselhaft.

      Löschen
  3. Vielleicht ein aus dem Zoo entflogener Vogel, da gab es schwarze mit roten Federn.

    AntwortenLöschen