Everybody's fucked in their own special way

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Seien wir ehrlich: Das Leben ist immer lebensgefährlich

Am Wochenende gefährlichen Extremsport mit J.S. gemacht. Ein Wunder, dass wir unverletzt wieder aus dem Park gekommen sind:

(Dabei habe ich die Seite der Anleitung, auf der die lebensgefährlichen Handlungen beschrieben wurden, erst gar nicht fotografiert. Teufelszeug, Teufelszeug.)


Und nie vergessen: Bei einer Übertretung der maximalen Windgeschwindigkeit besteht Verletzungsgefahr (ob der Wind das auch weiß?).

Kommentare:

  1. Ja früher war Drachensteigen iwi einfacher. Die verderben ja Lesern der Warnhinweise richtiggehend den Spaß drumherum.
    Fehlt nur noch: "Bauen Sie sich niemals einen eigenen Drachen!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andererseits geben die Warnhinweise der ganzen Sache einen gewissen Reiz - als würde man wirklich mal was Gefährliches tun...

      Löschen