Everybody's fucked in their own special way

Dienstag, 2. März 2021

Marketing ist alles/Der Name der Christ-Rose

Dieses Blümchen wäre sicher nicht so beliebt, wenn es allgemein unter dem eigentlichen Namen schwarzer Nieswurz und nicht als Christrose bekannt wäre. (Mir fällt dabei auf, dass bei den Schlümpfen der Nieswurz immer wieder eine Rolle gespielt hat, sei es als Substanz für Zaubertränke, sei es als Nahrungsmittel.)



Auf Englisch heißt die Christrose Hellebore, was ganz beeindruckend klingt und gut dazu passt, dass dem Nieswurz alle möglichen magischen und heilenden Wirkungen zugeschrieben werden (in erster Linie kann man sich mit ihm vergiften, das ist ja auch schon etwas). Es gibt sogar ein englisches Folkhorror-Fanzine, das Hellebore heißt. Man stelle sich vor, es erschiene in Deutschland und müsste Nieswurz heißen! Nur die Schlümpfe griffen zu. 


(Ich wäre nicht ich selbst, wenn ich nicht sofort Lust bekäme, ein (Schlumpf?Unkraut?-)Fanzine mit dem Namen Nieswurz zu gründen.) 



Kommentare:

  1. ein fanzine mit dem namen christrose ginge in eine ganz andere richtung.

    AntwortenLöschen
  2. Mach ... mal ;D *gespanntSCHAUT*

    Namenstag: Agnes, Karl

    https://www.youtube.com/watch?v=SLErVV1TxUI *tja.. kein...NIESWURZ-SCHLÜMPFE...LIED*

    AntwortenLöschen